Eine Polizistin steht während eines Polizeieinsatzes vor einer Bank (Bild: TNN)
Bild: TNN

Überfälle in Berliner Innenstadt - Mutmaßlicher Bankräuber aus Schöneberg in der Psychiatrie

Der Beschuldigte, der am vergangenen Dienstag zwei Bankfilialen in Berlin überfallen haben soll, wurde in die geschlossene Psychiatrie des Maßregelvollzugs überstellt. Das teilte die Berliner Generalstaatsanwaltschaft am Donnerstagabend via Twitter mit [twitter.com]. Eine erste Begutachtung des Mannes habe ergeben, dass eine Schuldunfähigkeit wegen einer psychischen Erkrankung nicht auszuschließen sei. Näher äußerte sich die Staatsanwaltschaft zur möglichen Erkrankung des Beschuldigten nicht.

Der 39-Jährige wurde am Mittwochmorgen von einem Spezialeinsatzkommando in seiner Wohnung in Schöneberg festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft. Die Polizei sei sich sehr sicher, dass es sich um den gesuchten Mann aus den Überwachungsvideos der Banken handele, sagte eine Polizeisprecherin.

Er wird beschuldigt, zwei Commerzbank-Filialen in der Hauptstraße/Ecke Akazienstraße und am Kurfürstendamm/Ecke Rankestraße innerhalb nicht einmal einer Stunde überfallen zu haben. Beim ersten Überfall machte er Beute in unbekannter Höhe, beim zweiten floh er ohne Beute. Beide Male bedrohte er Bankmitarbeiter mit einem Messer. Überwachungsbilder zeigten den Täter gut erkennbar mit einem Mund-Nasen-Schutz, Rucksack und in Flipflops. Er war mit einem Fahrrad geflüchtet. Der 39-jährige Beschuldigte dürfte nun wegen Raubes und versuchten schweren Raubes angeklagt werden. Eine vorläufige Unterbringung in der Psychiatrie schließt ein Gerichtsverfahren nicht aus.

Sendung: rbb|24, 27.08.20, 22:05 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

5 Kommentare

  1. 5.

    @Jennifer:
    Erwarten Sie, dass hier eine medizinische Diagnose genannt wird? Das ist Privat- bzw. Behördensache!

  2. 3.

    Hallo rbb, recherchiert doch bitte mal, warum der Beschuldigte in der Psychatrie statt U-Haft ist.
    In eurer Berichterstattung fehlt die Angabe des Grundes. Das Motiv für einen Bankraub scheint mir weniger psychisch gestörter Natur zu sein.
    Oder habe ich hier etwas missverstanden?
    Danke!

  3. 2.

    "Eine vorläufige Unterbringung in der Psychiatrie schließt ein Gerichtsverfahren nicht aus." Aber seien sie mal ehrlich. Zeugt ein Banküberfall in der Großstadt mit Flip-Flops und Fahrrad von geistiger Gesundheit?

  4. 1.

    "Der Beschuldigte, der am vergangenen Dienstag zwei Bankfilialen in Berlin überfallen haben soll, wurde in die geschlossene Psychiatrie des Maßregelvollzugs überstellt."

    ...das gibts nicht!
    Doch, in Deutschland ...

Das könnte Sie auch interessieren