Symbolbild: Bundespolizei in einem Bahnhof (Quelle: dpa/Heiko Becker)
Bild: dpa/Heiko Becker

Frankfurt am Main - Berliner LKA verhaftet mutmaßliche IS-Rückkehrerin

Das Landeskriminalamt Berlin (LKA) hat in Frankfurt am Main eine mutmaßliche IS-Rückkehrerin verhaftet. Die 31-Jährige soll im Dezember 2014 mit ihrer damals dreijährigen Tochter von Berlin aus nach Syrien in Gebiete gereist sein, die von der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) kontrolliert wurden. Sie habe dort mehrere Kämpfer des IS geheiratet und sich innerhalb der Strukturen der Organisation bewegt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Berlin mit.

Ihre Tochter sowie den in Syrien geborenen Sohn soll die Frau im Sinne der IS-Ideologie erzogen haben. Auch ein Sturmgewehr habe sie besessen. Die Zeitung "B.Z." hatte als erstes berichtet

Wohnung durchsucht, Datenträger beschlagnahmt

Wann die Frau wieder nach Deutschland zurückgekehrt sein soll und ob sie weiterhin als Mitglied oder Anhängerin des IS gilt, wurde zunächst nicht bekannt. Sie sitzt seit Dienstagmorgen in Untersuchungshaft. Ihre Wohnung wurde durchsucht, derzeit würden Datenträger und Unterlagen ausgewertet, hieß es.

Die Ermittlungen führt die Generalstaatsanwaltschaft Berlin. Sie ermittelt wegen des Verdachts auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland, Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht sowie Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Sendung: Inforadio, 5.8.2020, 18:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Habe sogleich einen schlechten Geschmack im Mund, wenn ich so etwas lese. Wieso kommt diese Extremistin zurück nach Deutschland? Wieso bleibt Sie nicht in Syrien? Nun hoffe ich sehr, das unsere Justiz hier lückenlos aufklärt und diese Frau gegebenenfalls auch vor ein Gericht stellt.

Das könnte Sie auch interessieren