Blick auf den Eingang des Strandbads Tegel am 11.08.2020. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
Video: Abendschau | 11.08.2020 | Susanne Bruha | Bild: dpa/Jörg Carstensen

Neuer Pächter vorgestellt - Strandbad Tegel soll im Mai 2021 wieder eröffnen

Das Berliner Strandbad Tegel soll nach mehrjähriger Pause im kommenden Mai wieder öffnen. Wie die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) am Dienstag mitteilten, soll der gemeinnützige Verein Neue Nachbarschaft/ Moabit e.V. das Bad betreiben. Dieser wurde 2013 gegründet und ist eigenen Angaben zufolge mittlerweile eine der größten Nachbarschaftsinitiativen Berlins.

Anders als bei anderen Strandbädern üblich, wurde dazu ein Erbbaurecht für die Dauer von 40 Jahren vergeben. Das solle dem neuen Betreiber Planungssicherheit für die nötigen Investitionen geben. Die Sanierungskosten werden auf eine Million Euro geschätzt.

Im September soll es bereits eine Veranstaltung im Strandbad geben, bei der Nachbarn und Interessenten beteiligt und zum Mitmachen aufgefordert werden sollen.

Nach Angaben des Vereins sollen Kinder und Jugendliche freien Eintritt haben. Für sie soll es außerdem Freizeitangebote geben, auch Kulturveranstaltungen sind geplant.

Sendung: Abendschau, 11.08.2020, 19.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren