Kleiner Roter Panda aus dem Tierpark Berlin (Bild: Tierpark Berlin)
Bild: Tierpark Berlin

1. FC Union übernimmt Patenschaft - Kleiner Roter Panda aus Berliner Tierpark sucht Namen

Der erste Katzenbären-Nachwuchs seit neun Jahren im Tierpark Berlin bekommt einen prominenten Paten: Der 1. FC Union Berlin hat für den drei Monate jungen Roten Panda die Patenschaft übernommen, wie der Tierpark und der Fußball-Bundesligist am Freitag mitteilten.

Anlässlich des "Internationalen Tag des Roten Pandas" am Samstag hat der Tierpark zudem das Geschlecht des Jungtieres verraten: Es ist ein Mädchen. "Wir haben schon einige Wochen vermutet, dass es sich bei dem putzigen Nachwuchs um einen weiblichen Roten Panda handelt, seit der letzten Untersuchung haben wir nun die Gewissheit. Wir freuen uns, dass sich die Kleine so gut entwickelt", erklärte Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Knieriem.

Kreativität ist gefragt und gewünscht

Der stolze Patenonkel des kleinen Tiers, der Fußball-Bundesligist aus Köpenick, verkündete am Freitag stolz: "Wir sind glücklich, die Kleine in unsere Familie aufnehmen zu dürfen", so Union-Präsident Dirk Zingler. Das rot-weiße Fell der jungen Katzenbärin passe zudem perfekt.

Gesucht wird jetzt nach einem Namen für das Tier. Vorschläge werden über das Facebook-Profil des 1. FC Union Berlin bis zum 27. September entgegengenommen.

Rote Pandas sind sehr selten und vom Aussterben bedroht. Das kleine Mädchen kann vom Publikum im Tierpark derzeit noch nicht besucht werden. Das sei möglich, sobald es sich selbstständig auf die Außenanlage traue, hieß es vom Tierpark.

Sendung: Abendschau, 18.09.2020, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

13 Kommentare

  1. 13.

    Aruna gefällt mir auch sehr gut, Kira. Und naja, mittlerweile sind bestimmt tausende Namen eingegangen und davon vlt. auch einige per Postkarte. ;-) Hauptsache ist, das süße Ding erhält einen schönen Namen, woran ich keinerlei Zweifel habe.

  2. 12.

    Ich habe meinen Kommentar nicht geschrieben um Dampf abzulassen. Dafür gibt es wesentlich effektiver Methoden. Ich habe ganz einfach nur die Hoffnung, dass eine_r der Verantwortlichen für diese Sauerei die Kommentare hier liest und beim nächsten Mal ein politisch korrekter Weg gewählt wird, die Bürger_innen an einer Sache zu beteiligen.

    Die Namensvorschläge hier und vermutlich an vielen anderen Stellen werden, da bin ich sicher, ignoriert. Denn die offizielle Stelle dafür ist facebook, wo ganz bestimmt schon mehr als ausreichend Vorschläge gemacht werden. Aber da es Sie interessiert und Sie diesen Beitrag vielleicht auch lesen werden: Mein Vorschlag ist Aruna. Dieses Wort kommt aus dem Sanskrit (Sammlung verschiedener Varianten der alten indischen Sprachen) und bedeutet Rotbraun / Rötlichbraun. Als Name ist er zumindest im deutschsprachigen Raum zwar sehr selten, aber es gibt auch hier ein paar Mädchen mit diesem Vornamen.

  3. 10.

    Ich finde Ruby schön : die Rote !

  4. 9.

    Ursula, Rufname: Ursel, gefällt mir. Urs Fischer hat ja auch irgendwas 'bäriges' an sich. ;-)

  5. 8.

    Icke bin für Rosa! Ist ein Weibchen und die tragen rosa! Hihi. Gut,Klamotten brauchst sie nicht. Hat ja ein rotes Fell! Süß dit Kleene!

  6. 7.

    Tut mir auch leid, dass Namensvorschläge nur über Facebook möglich sind, da ich zu den Totalverweigern sozialer Netzwerke gehöre. Mein Vorschlag wäre " Ursel " gewesen nach dem Trainer der Unioner

  7. 6.

    Mein Vorschlag: PANDASCHI

    Noch eine Bemerkung zu Kira-Bianca: Generell bin ich mit Ihrer Einschätzumg der sogenannten "Sozialen Medien" (egal welcher Couleur) einverstanden. Aber was hat das im Zusammenhang mit dieser Patenschaft zu tun. Sie können sich , wenn Sie wollen, z.B. hier beim RBB an Namensvorschlägen beteiligen oder wie wäre es "oldscool" mit einer Postkarte oder einem Brief ! Ich persönlich bin froh, wenn Tierpatenschaften von Dritten übernommen werden. Kennen Sie die wirtschaftliche Situation sehr vieler Zoos/Tierparks nicht ? Die sieht nämlich nicht besonders toll aus. Ohne kommunale Zuschüsse und privates Engagement müßten viele dieser Einrichtungen schließen.....

  8. 5.

    Ach wie niedlich. Nun ist Union auch Pate für ein Tier.
    Fehlen nur noch die anderen Vereine in Berlin.... wir brauchen noch einen Fuchs, einen Albatros, einen Pinguin, eine Eule usw.

    Mein Vorschlag "USCHI"

  9. 4.

    So jetzt haben Sie Dampf abgelassen...und wie ist Ihr Vorschlag für den Namen des roten Pandas?
    Mein Vorschlag wäre ganz einfach "kleiner Panda";-)

  10. 3.

    Die Möglichkeit, Namensvorschläge nur über facebook einzureichen, ist eine Sauerei!

    facebook ist eine einzige Werbedreckschleuder und Datensammelmaschine und ich denke - wie vermutlich sehr viele andere Menschen auch - nicht daran, mir einen Account bei diesem Unternehmen einzurichten. facebook, microschrott, google, ... alles nur Sammelmaschinen, die mit unseren persönlichen und nicht-persönlichen Daten Miliarden verdienen - ups, falsch, nicht verdienen, sondern nur bekommen; ein Verdienst muss sich erarbeitet werden. Und das wird jetzt sogar von doch nicht so ganz seriösen wie von mir gedachten Unternehmen (Berliner Zoo, 1. FC Union Berlin, rbb24) auch noch unterstützt und gefördert. Wie ich eingangs schon schrieb: SAUEREI!!!!!!!

  11. 2.

    Mein Vorschlag: Noni

  12. 1.

    Mein Vorschlag: Stumpen

Das könnte Sie auch interessieren