Eine Spornschildkröte, Symbolbild (Quelle: Sven Simon/Malte Ossowski)
Bild: Sven Simon/Malte Ossowski

Falkensee - Zentnerschwere Schildkröte randaliert auf Hausterrasse

Eine zentnerschwere Riesenschildkröte hat die Terrasse eines Hauses in Falkensee (Havelland) verwüstet. Wie die Polizeidirektion in Brandenburg an der Havel am Sonntag mitteilte, entdeckte der Hausbesitzer am Samstagnachmittag das ihm fremde Tier. Dort hatte es einen Tisch und mehrere Stühle umgeworfen. Laut den Angaben war die Schildkröte etwa einen Meter lang und rund 60 Kilogramm schwer.

Halter wollte Schildkröte als vermisst melden

Der Mann rief daraufhin die Polizei, die ebenso wie die Feuerwehr anrückte. Die Einsatzkräfte trieben die "sehr aktive" Schildkröte zunächst in die Enge und bauten ihr ein provisorisches Gehege. Dann forderten sie einen amtlich bestellten Tierfänger an. "Die Bergung des schweren, unhandlichen Tieres in Vorbereitung auf den Transport verlangte den Kameraden einiges ab", hieß es im Polizeibericht.

Schließlich habe die unverletzte Schildkröte jedoch "ohne Gegenwehr oder Fluchtversuch gestellt" und "geeignet untergebracht" werden können. Am Abend habe sich dann ihr Besitzer bei der Polizei gemeldet, um das Tier als vermisst zu melden. "Er war überglücklich, als man ihm mitteilte, dass seine Spornschildkröte unverletzt eingefangen wurde", schrieb die Polizei.

Sendung: Brandenburg aktuell, 13.09.2020, 19.30 Uhr

5 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Was für eine süße Geschichte und was für eine niedliche Schildkröte.

  2. 4.

    Hat ja wahrscheinlich die Nacht Zeit gehabt. Und 60 kg allradbetrieben ist schon eine Macht. "Ich bin dann mal weg"

  3. 3.

    Ist mir auch schon passiert. EIne Griechische Landschildkröte ist mir mal im Sommer ausgebüchst und war im nächsten Frühjahr wieder da. Und damals hatten wir noch richtige Winter. Doch diese Spornschildkröte ist eher nicht zu übersehen... ;) Zumal sie ja randaliert hat ;)))

  4. 2.

    So eine Schildkröte ist einem schnell ausgebüchst - da muss man als Halter höllisch aufpassen. ; )

  5. 1.

    Amüsante Überschrift. Ich hatte auch Jahrzehnte Landschildkröten; allerdings kleinere. Schön, dass das Tier nicht ausgesetzt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren