Symbolbild: Eine Uhr wurde auf zwei Uhr zurückgestellt. (Quelle: dpa/K. Hildebrand)
Bild: dpa/K. Hildebrand

Zeitumstellung am Sonntag - Alles auf Normalzeit

Am Sonntag wurde die Uhr um eine Stunde zurückgedreht. Mit der Normalzeit wird es zwar früher hell, dafür aber schon am späten Nachmittag wieder dunkel. Eigentlich sollte die Zeitumstellung im nächsten Jahr abgeschafft werden, doch das lässt weiter auf sich warten.

Eine Stunde länger schlafen: In Deutschland ist am Wochenende die Sommerzeit zu Ende gegangen. Pünktlich um 3.00 Uhr wurden am frühen Sonntagmorgen die Uhren um eine Stunde auf 2.00 Uhr zurückgestellt. Nun gilt bis Ende März wieder die Normalzeit, oft auch Winterzeit genannt. Damit wird es ab Sonntag zwar früher hell, aber auch früher dunkel. Am 28. März 2021 werden die Zeiger dann wieder um eine Stunde vorgedreht.

Im nächsten Jahr sollte die Zeitumstellung eigentlich abgeschafft werden, so zumindest beschloss es das Europäische Parlament 2019. Dass es dazu kommt, ist aber mehr als fraglich. Ein schnelles Ende der halbjährlichen Zeitumstellung auf europäischer Ebene ist derzeit nicht in Sicht, weil es keine ausreichende Mehrheit unter den 27 Mitgliedstaaten gibt, welche Zeit künftig gelten soll. Ein Flickenteppich verschiedener Zeitzonen unter Nachbarstaaten soll aber vermieden werden.

Eltern beklagen Einschlafprobleme bei Kindern

Die Zeitumstellung wurde 1980 eingeführt, damals mit dem Ziel, die Tageshelligkeit besser ausnutzen zu können. Bei einer dauerhaften Sommerzeit würde es im Westen des Kontinents im Winter sehr spät hell werden. Bei einer ständigen Winterzeit würde die Sonne im Sommer im Osten sehr früh aufgehen.

Nach einer Umfrage der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) leiden vor allem Familien darunter, wenn am Wochenende die Uhren wieder umgestellt werden. Kinder müssten sich an neue Schlafenszeiten gewöhnen - bei einer Forsa-Umfrage im vergangenen Jahr gab mehr als die Hälfte der Befragten an, ihr Nachwuchs habe dadurch Einschlafprobleme und sei gereizter oder müder als gewöhnlich.

Langwellensender sendet das entscheidende Signal

Der technische Impuls zur Zeitumstellung geht auch am Sonntag wieder von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig aus. Die Behörde ist für die Verbreitung der gesetzlichen Zeit in Deutschland zuständig. Experten des Instituts sorgen dafür, dass über einen Langwellensender mit Namen DCF77 in Mainflingen bei Frankfurt/Main Funkuhren, Bahnhofsuhren und viele Uhren der Industrie mit dem Signal versorgt werden.

Sendung: Inforadio, 24.10.2020, 6 Uhr

25 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 25.

    Danke, kurz und knapp und richtig. Und eine Frage sei mir an die Befürworter der MESZ gestattet: Warum soll ich 7 Monate im Jahr in der Sommerzeit leben, wenn der Sommer nur 3 Monate lang ist? Und mit der Normalzeit hat die Menschheit ewig gelebt. Und # 4 themroc. Der Tag hat 24 Stunden und wird im Sommer auch nicht länger.

  2. 24.

    Die"Normalzeit" ist die MEZ und nichts anderes.

  3. 23.

    "Da gebe ich Ihnen recht. Ich finde Sommer- und Winterzeit vollkommen ok."

    Ich auch, genau wie (fast*) alle, die ich kenne.
    Es ist doch unglaublich, aufgrund von nicht(!)-repräsentativen Umfragen(!)solche Beschlüsse fassen zu wollen.
    Weniger als 4 % der Deutschen hat sich dafür ausgesprochen!
    Wollen wir demnächst den Bundestag per Apotheken-Umschau-Umfrage oder "BILD-fragt-seine-Leser"-Voting besetzen?

    Der eine (*) der in der Umfrage mit "Abschaffen" gestimmt hatte, hatte dabei aber nicht gemerkt, was die Alternative sein soll und wollte nach kurzer Überlegung aber KEINE der beiden möglichen... ;-)
    (Im Winter morgens länger dunkel? Neee! Im Sommer früher dunkel? Nöööö... )

  4. 22.

    Die Normale Zeit ist die richtige Zeit und die Sommerzeit ist eigentlich nur der Jahresabschnitt so wie Frühlingszeit oder Herbstzeit.
    Also hat es eigentlich nichts damit zu tun wenn man geboren wurde. So wird die normale Zeit in der zweiten hälfte die Zeit vorgestellt. Was ist denn da nicht zu verstehen.

  5. 21.

    Was bitte ist denn „normal“? Wir richten uns nach Zeitmessern und nicht nach dem Sonnenstand. In Nordwestspanien zB gilt nicht dieselbe Zeit wie in Portugal. Obwohl es auf der gleichen Ebene liegt. Ich finde Sommerzeit und Winterzeit für den Allgemeingebrauch passend. Das hat nichts mit negativen oder positiven Assoziationen zu tun. Im Sommer ist eben die bisherigen Sommerzeit Standard, also „normal“. Das ist ähnlich wie mit den Begriffen für die Anfänge von Jahreszeiten. Es gibt ZB den kalendarischen und den der Meteorologen. Und dennoch weiß jeder, was gemeint ist. Begriffe müssen allgemeinverständlich sein. Jemand, der mit Sommerzeit und Winterzeit aufgewachsen ist kann mit dem Begriff Normalzeit wenig anfangen.

  6. 20.

    Erstaunlich, das hier solche diskriminierende Meinung über Erfahrene veröffentlicht werden. Der Schreiber disqualifiziert sich selbst und gehört sicher zu der Generation A&D (Ahnungsl... und Doo...).

  7. 19.

    Ja, genau so ist es. Laßt uns wenigstens den natürlichen Zeitrhythmus!

  8. 18.

    Ich halte den Einwand von "toberg" nicht für Wortklauberei, sondern für absolut richtig. Der Begriff "Winterzeit" assoziiert etwas unangenehmes. Darauf springen viele Leute an - kalt, dunkel, nass - öhm nö. Diese Unannehmlichkeit ist jedoch die Realität und wird völlig ausgeblendet. Mit solch einer Wortschöpfung kann man Umfragen ad absurdum führen.
    Nein, ich habe keine psychologische Vorbildung - und - ja, ich bin älter.

  9. 17.

    Es gibt keine "Winterzeit". Was Sie so nennen ist die Normalzeit. Diese sollte das ganze Jahr gelten. Sommerzeit auch im Winter ist schlecht, weil sie auch dann den circadianen Rhythmus stört. Russland hatte das eingeführt, und nach 1 Jahr wieder abgeschafft, weil es dadurch zu viele gesundheitliche Probleme gab. Die Zeitumstellung ist keine Lifestyle-Angelegemheit.

  10. 15.

    Nicht nur die Zeit wird umgestellt.

    "Der Flughafen Schönefeld wird bereits am 25. Oktober 2020 zum Terminal 5 des BER. Denn obwohl das Terminal 1 des neuen Flughafens Berlin Brandenburg erst am 31. Oktober 2020 öffnet, ändert sich bereits mit Beginn des Winterflugplans 2020/2021 der IATA-Code für den gesamten Flughafenstandort. Aus SXF wird BER."
    Quelle FBB

  11. 14.

    "Alles auf Normalzeit "
    Bravo! Werte rbb Redktion. Endlich mal eine Redaktion, die nicht von Winterzeit redet. Denn die gibt es nicht.
    Jetzt muss nur noch das rbb TV in den Nachrichtensendungen mit der richtigen Begrifflichkeit arbeiten.

  12. 13.

    Wer mit der Natur lebt, lebt im Allgemeinen gesünder. Dazu gehört, dass um 12Uhr die Sonne ihren höchsten Stand hat und es im Winter abends dunkel ist.
    So rein biologisch haben sich die Menschen seit Jahrhunderten nicht verändert, aber viele Menschen leben einfach entgegen ihrem Biorhythmus und wundern sich über körperliche Probleme.
    Bitte EU, laßt die Normalzeit einfach.

  13. 12.

    Es wird ZEIT langsam Die Zeit umsetllung abzuschaffen!

  14. 11.

    Die Zeitumstellung auf MESZ wurde damals aus Gründen einer, schöngerechneteten, Energieeinsparung eingeführt. Der Effekt ist wiederlegt. Mit Abschaffung dieses Reliktes würde endlich etwas Normalität zurückkehren.
    Nachts ist nunmal dunkler als draussen ;-).

  15. 10.

    Sommerzeit im Winter führt dazu, dass Schulkinder ihre erste Hofpause dann auch im Klassenzimmer verbringen dürfen, weil es auf dem Schulhof bestenfalls dämmrig ist. Den Bewegungsdrang werden sie dann auch im Unterricht in irgendeiner Weise nachgeben. Millionen Lehrer werden es Ihnen danken!
    Ich bin für Mitteleuropäische Zeit rund um das Jahr, auch im Sommer. Die Zeitumstellung selbst macht mir nicht viel aus, aber ich finde es sehr belastend, dass ich im Sommer erst gegen Mitternacht zum Schlafen komme, einfach weil mir die innere Uhr wegen der langen Abendhelligkeit erst dann signalisiert, dass jetzt Schlafenszeit ist. Ich muss aber jeden Morgen wieder zeitig aufstehen, und so sammelt sich das Schlafdefizit während der Sommermonate an. Ab morgen dann endlich wieder MEZ!

  16. 9.

    Ja jetzt sind Sie schlauer. Dumm zu sterben ist nicht schön.

  17. 8.

    Da gebe ich Ihnen recht. Ich finde Sommer- und Winterzeit vollkommen ok.

  18. 6.

    Die Natur, Licht von Sonne, ist glaube ich natürlich, passt sich nicht dem Menschen an.
    Wenn ihr euch um 12 Uhr über euer Mittagsmüsli beugt seht ihr die Sonnenuhr nicht.
    Am 31. Dezember um 24.00.00 Uhr weiß keiner von euch, ob noch eine Stunde Dezember oder schon eine Stunde Januar ist. - Wenn dunkel, Licht an. Wenn hell, Licht aus. - MESZ gibt es nur damit Banken gleichzeitig öffnen und schließen, der Computer läuft immer und das Handy funktioniert auch nach Feierabend.

Das könnte Sie auch interessieren