Das SEK nimmt in Berlin-Hermsdorf einen jungen Mann fest, der seine Mutter angegriffen und verletzt haben soll. (Quelle: Morris Pudwell)
Bild: Morris Pudwell

Polizeibekannter 19-Jähriger - Familienstreit löst SEK-Einsatz Berlin-Hermsdorf aus

Ein Familienstreit in Berlin-Hermsdorf ist von einem Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei beendet worden. Ein polizeibekannter Mann soll in der Nacht zum Samstag in einem Haus seine Mutter attackiert und geschlagen haben, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. "Er soll ein Messer gehabt haben. Wegen seiner hohen Aggressivität kam das SEK zum Einsatz."

Die Mutter wurde im Gesicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der 19-Jährige hatte den Angaben zufolge psychische Probleme und kam ebenfalls in eine Klinik. Der Grund für den Streit war zunächst unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Grafik: Impfen gegen #Covid19. (Quelle: rbb|24)
rbb|24

rbb|24-Experten-Podcast l Folge 2 - Was brauchen wir für eine sichere Impfentscheidung?

Die einen sehnen sich nach der Impfung, die anderen fürchten versteckte Folgen. In der zweiten Folge des rbb|24-Experten-Podcasts "Impfen gegen Covid-19" spricht sich die Psychologin Cornelia Betsch gegen eine Impfplicht aus und erklärt, was wir für eine sichere Entscheidung wissen müssen.

Hier finden Sie alle Folgen auch zum Nachlesen: https://www.rbb24.de/panorama/thema/podcast/impfen-gegen-corona/index-audio.html