Auto im Tunnel Britz ausgebrannt (Quelle: Morris Pudwell)
Bild: Morris Pudwell

Fahrer unverletzt - Auto in Britzer Tunnel völlig ausgebrannt

Auf der Berliner Stadtautobahn A100 ist am Donnerstagabend im Britzer Tunnel ein Auto in Brand geraten.

Der Wagen habe in voller Ausdehnung gebrannt, teilte die Feuerwehr über Twitter mit. Es sei zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Den Angaben zufolge blieb der Fahrer des Autos unverletzt.

Gegen 20:30 Uhr twitterte die Feuerwehr, das Feuer sei gelöscht worden. Eine halbe Stunde später hieß es, die Tunnelröhren seinen "dank leistungsstarker Entlüftung schon wieder rauchfrei". Warum der Wagen in Brand geriet, ist bislang nicht bekannt.

Um 21 Uhr am Donnerstagabend wurde der Tunnel dann planmäßig für Instandhaltungsarbeiten zwischen Buschkrugallee und Gradestraße gesperrt.

5 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Lithium, woraus die Batterie nunmal zum großen TEIL besteht brennt exlposiv. Bei der Feuerwehr gibt es Feuerloschcontainer dann für dad ganze Fahrzeug. Wurde schon im Tv Vorgeführt.

  2. 4.

    Steht irgendwo die Antriebsart? Hab' nichts gefunden. Also warum der Hype?
    Die Karre hat sich warm saniert - shit happens. Dem Fahrer ist glücklicherweise nix passiert. Na dann - hoffentlich nicht Arroganz versichert.

  3. 3.

    jedes Jahr brennen ca 40.000 Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor teilweise oder komplett aus.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzeugbrand#H%C3%A4ufigkeit

    >>
    Pro Jahr brennen rund 15.000 Verbrenner auf Deutschlands Straßen ab. Werden auch kleinere Schäden durch Schmorschäden usw. berücksichtigt, liegt die Zahl bei ca. 40.000 Autos pro Jahr.

    Elektrofahrzeuge brannten bisher statistisch gesehen deutlich seltener als Verbrenner. Je nach Statistik um den Faktor 20–40 seltener. Das Brandrisiko korreliert jedoch immer mit dem Alter von Autos und daher können bei den noch jungen Elektroautos noch gar keine aussagekräftigen Daten vorliegen
    <<

  4. 2.

    --- genau! Autos mit Benzinmotor sind feuerfest, Benzin ist überhaupt nicht brennbar, das Geräusch eines Windrads ist tödlich, und von Solarzellen kriegt man Krebs, AIDS und Alzheimer!1111

  5. 1.

    Hätte gerne gewusst, um welchen Fahrzeugtyp es sich dabei handelt. Ansonsten gehe ich davon aus, dass Lithium manchmal unverhofft und sehr gut brennt.

Das könnte Sie auch interessieren