Archivbild: Fahrzeugfrei in beide Fahrtrichtungen ist die A10 (nördlicher Berliner Ring) unweit der Abfahrt Birkenwerder. (Quelle: dpa/B. Settnik)
Bild: dpa/B. Settnik

Zwischen Oranienburg und Birkenwerder - Sperrung auf nördlichem Berliner Ring vorzeitig aufgehoben

Die Vollsperrung auf der A 10, dem Nördlichen Berliner Ring, ist am Sonntagabend vorzeitig aufgehoben worden.

Das hat die Landesmeldestelle dem rbb mitgeteilt. Wegen Arbeiten an einer Brücke war der Autobahn-Abschnitt zwischen Kreuz Oranienburg und Birkenwerder (Oberhavel) seit Freitagabend in beiden Richtungen nicht befahrbar.

Ursprünglich sollte die Sperrung bis Montagfrüh, 05.00 Uhr, dauern. Nun konnten die Bauarbeiten früher als geplant abgeschlossen werden.

Die Autobahnen A10 und A24 sollen bis 2022 zwischen dem Dreieck Pankow und der Anschlussstelle Neuruppin unter laufendem Verkehr ausgebaut werden. Die Strecke gehört zu den meistbefahrenen der Hauptstadtregion.

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Ich staune immer wieder, wie zügig hier gebaut wird. Sehr gut. Warum klappt das nicht auch bei anderen Baustellen innerhalb Berlins (speziell hier bei uns in Pankow) so gut?

Das könnte Sie auch interessieren