Archivbild: Ein Streifenwagen fährt in Oranienburg innerhalb eines Sperrkreises für eine Bombenentschärfung (Bild: dpa/Julian Stähle)
Bild: dpa/Julian Stähle

Bombenentschärfung am 18. November - Oranienburg muss Gebiet mit 5.000 Menschen evakuieren

Wieder einmal steht in Oranienburg eine Bombenentschärfung an: Am kommenden Mittwoch soll eine Fliegerbombe im Ortsteil Lehnitz unschädlich gemacht werden. Die Stadt muss unter Pandemie-Bedingungen 5.000 Menschen in Sicherheit bringen.

Die Stadt Oranienburg bereitet sich auf die 212. Bombenentschärfung seit der Wende vor. Am Mittwoch, den 18. November soll eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht werden. Der Sprengkörper war im Inselweg im Ortsteil Lehnitz entdeckt worden.

Besondere Vorkehrungen wegen Corona

Wie Bürgermeister Alexander Laesicke (parteilos) bei einer Videokonferenz am Donnerstag mitteilte, wird ein Sperrkreis von 1.000 Metern eingerichtet. 5.000 Menschen müssten für die Bombenentschärfung evakuiert werden. Die Betroffenen müssen demnach bis um 8 Uhr ihre Häuser und Wohnungen verlassen haben.

Dabei stelle die Corona-Pandemie die Behörden vor besondere Herausforderungen, unter anderem bei der Unterbringung der Menschen, sagte Laesicke. Er betonte aber auch, eine Verschiebung der Entschärfung bis ins kommende Frühjahr sei nicht angemessen, es bestehe eine akute Gefahrenlage. Vermutlich handele es sich um eine 500-Kilo-Bombe, so Laesicke. In unmittelbarer Nähe des Fundorts seien in der Vergangenheit ähnliche Sprengkörper entdeckt worden.

Angesichts der Corona-Pandemie sagte Laesicke: "Wir bitten die Oranienburger um erhöhte Disziplin". Menschen, die unter Quarantäne stehen, sollten getrennt untergebracht werden. Dazu liefen derzeit noch Gespräche mit dem Gesundheitsamt.

Hotline für Betroffene

Für Fragen und Hinweise zur Bombenentschärfung und Evakuierung hat die Stadt ein Service-Telefon unter der Nummer 03301-600900 eingerichtet. Es ist Montags bis Freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr besetzt. Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage der Stadt Oranienburg.

Sendung: Antenne Brandenburg, 12.11.2020, 13.00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren