Rietz-Neuendorf (Oder-Spree) - 24-Jähriger stirbt bei Explosion von selbstgebautem Böller

Fr 01.01.21 | 12:02 Uhr
  4
Ein Polizist in Schutzausrüstung untersucht einen Unfallort in Rietz-Neuendorf.
Bild: BLP/dpa/

Ein 24-jähriger Mann ist in Rietz-Neuendorf (Landkreis Oder-Spree) bei einem Unfall mit Pyrotechnik gestorben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde im Ortsteil Alt Golm um kurz nach Mitternacht selbst gebaute Pyrotechnik gezündet, wie ein Sprecher des Lagedienstes am frühen Freitagmorgen mitteilte.

Kampfmittelräumdienst räumt Unfallort

Der Feuerwerkskörper hatte nach den bisherigen Ermittlungen zunächst nicht gezündet, woraufhin der 24-Jährige sich diesem wieder näherte. In diesem Moment explodierte dieser aber doch noch. Laut der Polizeisprecherin handelte es sich vermutlich um gekaufte Feuerwerkskörper, die manipuliert wurden. Um die restlichen Feuerwerkskörper zu entfernen, wurde der Kampfmittelräumdienst gerufen.

Der Mann soll sich mit einer Gruppe auf einem unbebauten Privatgrundstück aufgehalten haben. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben, sagte der Sprecher. Ein Entschärfer-Team der Polizei habe zudem nicht gezündete "Laborate" sichergestellt, hieß es.

Sendung: Antenne Brandenburg, 01.01.2021, 12:00 Uhr

4 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 4.

    Es ist sehr tragisch und ich wünsche der Familie viel Kraft. Es ist für mich allerdings nicht nachvollziehbar, dass die Menschen so wenig lernfähig sind. So etwas passiert Jahr für Jahr.

  2. 3.

    Bei dem Thema scheint die EU zu versagen. Alles mögliche wird reguliert und genormt, aber „Sprengstoff“ ist innerhalb der EU quasi frei verkäuflich.
    Manipulation oder Basteln kann man natürlich nur verbieten aber nicht verhindern.

  3. 2.

    Dass unzertifizierte Pyrotechnik nicht gekauft werden sollte und Behörden wie Krankenhäuser davor warnen, hat der rbb auch in diesem Jahr wieder auf vielen Wegen berichtet, ob im Radio, Fernsehen oder online. Konkrete Details zum hier vorliegenden Fall sind entweder Teil polizeilicher Ermittlungen oder für die breite Öffentlichkeit schlicht nicht von Belang.
    Mit besten Grüßen
    die Redaktion

  4. 1.

    Betreff "manipulierte" Feuerwerkskoerper:
    Lieber RBB, bitte bringen Sie bei Feuerwerksunfaellen mehr Details.
    Denn nur Aufklaerung schuetzt.
    Gerade jetzt, wo es praktisch keine BAM-geprueften deutschen Feuerwerkskoerper mehr zu kaufen gibt.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren