Ein ICE der Deutschen Bahn fährt aus dem Berliner Bahnhof Friedrichstrasse (Quelle: Zentralbild/Jochen Eckel)
Bild: Zentralbild/Jochen Eckel

Feuerwehreinsatz in Berlin - ICE im Bahnhof Friedrichstraße wegen Schwelbrandes geräumt

Weil ein Brand ausgebrochen ist, hat die Feuerwehr am Sonntagmorgen einen Zug im Berliner Bahnhof Friedrichstraße geräumt. Auch ein Bahnhofsbereich wurde abgesperrt.

Wegen eines Schwelbrandes ist am Sonntagmorgen ein ICE der Deutschen Bahn im Bahnhof Berlin-Friedrichstraße geräumt worden. Auch der betroffene Bereich im Bahnhof wurde zwischenzeitlich evakuiert.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde niemand verletzt. Der Brand in einem Schaltschrank eines Waggons soll von selbst erloschen sein. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Der Zug war laut einer Bahnsprecherin von Berlin-Ostbahnhof nach Basel in der Schweiz unterwegs. Die Reisenden konnten mit einem Ersatzzug weiterfahren.

Sendung: Inforadio, 28.02.2021, 11:00 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Wieder ein technischer Fehler bei der DB. Da sei doch die Frage gestattet ob es in Frankreich oder CHINA oder Japan auch derartige Vorkommnisse gibt. oder ? War es eine Trafo- oder Relaiswicklung ? Ist da keine KB-Zeit angegeben ? :-)) .

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren