Mann am Rosenthaler Platz in Berlin-Mitte niedergestochen (Quelle: Pudwell)
Bild: Pudwell

Berlin-Mitte - Mann am Rosenthaler Platz niedergestochen

Ein Mann ist in der Nacht von Freitag auf Samstag am Rosenthaler Platz niedergestochen und schwer verletzt worden.

Nach rbb-Informationen wurden Berliner Polizei und Feuerwehr gegen 1.20 Uhr alarmiert. Nach ersten Angaben soll es am Rosenthaler Platz zu einer Auseinandersetzung gekommen sein, in deren Verlauf ein bislang unbekannter Täter ein Messer zog und den 28-jährigen Mann schwer verletzte. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, soll der Unbekannte gemäß Zeugen während des Streits auch angedroht haben, zuzustechen. Anschließend floh der Tatverdächtige aus dem Weinbergsweg in Richtung U-Bahnhof Rosenthaler Platz.

Zuerst versorgten Polizeibeamte das Opfer. Ein Notarzt und Notfallsanitäter kamen hinzu und brachten den Schwerverletzten ins Krankenhaus, wo er nach sofortiger Operation stationär verblieb. Die Fahndung nach dem oder den Tätern läuft. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Sendung: rbb 88.8, 27.02.2021, 10 Uhr

4 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 4.

    Tja, der Rosenthaler Platz, Anfang der Neunziger das Epizentrum der Subkultur, ist leider nur noch langweilig und offenbar auch gefährlich geworden.

  2. 3.

    Da muss man aber schon sehr viele Ecken in Berlin meiden, In den Abendstunden muss man in Berlin schon sehr vorsichtig sein.

  3. 2.

    @PrenzlauerSamstag, 27.02.2021 | 10:05 Uhr Ist doch eine schöne, gut gelegene Ecke für gut betuchte. Drumherum Top-Miet-Niveau, Leute aus der oberen Mittelschicht aufwärts. Gut, der Platz verdient den Namen schon lange nicht (keiner vorhanden) und an der Hauptstraße ist es häßlich. Wie aber kann man nur auf so einen Kommentar kommen?

  4. 1.

    Um Gottes Willen!
    Diese Ecke meide ich schon seit Jahren.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren