Viel Sonne bei frühlingshaften Temperaturen über der Freundschaftsinsel. Quelle: dpa/Soeren Stache
Bild: dpa/Soeren Stache

19,9 Grad - Potsdam stellt Brandenburger Februar-Temperaturrekord auf

Mit 19,9 Grad ist in Potsdam am Mittwoch ein neuer Temperaturrekord für Brandenburg aufgestellt worden. Um 14 Uhr sei in der Landeshauptstadt damit die höchste jemals in Brandenburg gemessene Temperatur in einem Februar erreicht worden, sagte Peter Zedler, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst in Potsdam, auf Anfrage.

Im Rest des Landes pendelten sich die Werte zwischen 16 und knapp 20 Grad ein. Die erste Stelle nach dem Komma sei wichtig, sagte Zedler. Zuletzt war es am 21. Februar 1990 in Doberlug-Kirchhain (Landkreis Elbe-Elster) 19,7 Grad warm gewesen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 24.02.2021, 17 Uhr

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Schön umweltfreundlich, da konnte man auf den ganz persönlichen Temperaturanstieg unter dem Heizpilz verzichten und die Leute von FFF konnten bei "Pilcher" ihren ganz eigenen "Klimaanstieg" jenseits des Pariser 1,5-Grad-Ziels erleben...

  2. 2.

    Für dieses Jahreszeit ist es eigentlich viel zu warm - aber einfach nur schön. Was da hinterm Komma steht ist mir eigentlich egal. Also die paar Tage einfach mal genießen. Ein paar Verrückte mit Kayak und Ball ... und was habe ich davon? Einen Sonnenbrand auf der Nase - im Februar, hier im Flachland - und 'ne "Gesichtsmuskellähmung" - ich bekomme dieses Grinsen einfach nicht aus dem Gesicht - es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen :-).

  3. 1.

    Die Stelle nach dem Komma ist allenfalls für - pardon - eingefleischte Statistikhansel wichtig, die ein bloßes Mittel, was es ja ist, zum Zweck erklären. Ansonsten haben Menschen da ein graduell unterschiedliches Empfinden und sei es auch nach Tagesempfinden und nach Lust & Laune, in der sie gerade sind. Und dass das so ist, ist vom Umstand her wunderbar.

    Warm war´s gewiss und schon zwei Ecken weiter im Schatten hoher Gebäude war es klug, ggf. die Jacke überzuwerfen.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Wartburg-Automobilwerk (Quelle: dpa/Ralf Hirschberger(
dpa/Ralf Hirschberger

Produktionsstopp vor 30 Jahren - Echte Wartburg-Liebe endet nie

In der DDR heiß begehrt, nach der Wende ging die Ära der Ost-Karosse für immer zu Ende. Am Samstag vor 30 Jahren lief im thüringischen Eisenach der letzte Wartburg vom Band. In Briesen bei Frankfurt (Oder) ist der Wartburg noch immer die Nummer 1. Von Anna Bayer