Nächtliche Aktion in Wandlitz - Helfer retten zwei ins Eis eingebrochene Pferde

Tierrettung in Basdorf (Quelle: TNN)
TNN
Video: rbb|24 | 09.02.2021 | Material: TeleNewsNetwork | Bild: TNN

Mitten in der Nacht hat die Feuerwehr in Zusammenarbeit mit Anwohnern im Wandlitzer Ortsteil Basdorf (Barnim) zwei Pferde vor dem Kältetod gerettet. Beide Tiere waren aus einem Pferdehof ausgebrochen, wie die Polizei rbb|24 bestätigte.

Bei ihrer Flucht waren beide Pferde in einen gefrorenen und mit Schnee bedeckten Wassergraben eingebrochen. Zuerst hatte die "B.Z." berichtet, dass Passanten die freilaufenden Pferde gesehen und den Notruf gewählt hatten. Die Besitzerin eines nahegelegenen Reiterhofes hatte dann, nachdem sie von der Polizei kontaktiert wurde, festgestellt, dass zwei Pferde fehlten.

Die Frau und die hinzugerufenen Feuerwehrleute hatten sich gemeinsam auf die Suche nach den Tieren gemacht und sie in ihrer Notlage gefunden.

Mit Traktoren und Hilfe der Feuerwehr konnten die Tiere schließlich mithilfe von Gurten aus dem Wasser gezogen werden. Die Tiere sollen nach Angaben der "B.Z." zwar unterkühlt sein und einen Schock haben, aber wohlauf sein.

Tierrettung in Basdorf (Quelle: TNN)
| Bild: TNN

Sendung: Antenne Brandenburg, 09.02.2021, 12:30 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Schön das es den Pferden wieder gut geht. Einen großen Dank an die Helfer.

  2. 1.

    Schön, dass die Pferde gerettet werden konnten und es ihnen soweit gut geht.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren