Interaktives Tool - Wie verbreitet welcher Babyname in Berlin ist

Fr 26.03.21 | 08:16 Uhr
  1
Mehrere Kleinkinder liegen auf einer Matte (Bild: dpa/Sebastian Kahnert)
Bild: dpa/Sebastian Kahnert

Testen Sie hier verschiedene Namen: Welche Namen werden in Berlin besonders oft an Neugeborene vergeben? Welche sind in Mode - und welche nicht? rbb|24 zeigt das für alle Namen, die seit 2012 an Neugeborene vergeben worden sind.

Wie schön, ein Baby ist unterwegs. Aber wie soll es heißen? Sind die Namen auf der eigenen inneren Liste am Ende totaler Mainstream?

Ist Alexander wirklich eine Art Sammelbegriff? Und wie steht es mit Maximilian in sämtlichen Varianten. Falls es ein Mädchen wird: sind Marie, Sophie und Charlotte wirklich so populär, wie es das immer heißt?

In der nachfolgenden Grafik können Sie herausfinden, ob ein bestimmter Name seit 2012 in Berlin an Neugeborene vergeben wurde und wenn ja, wie oft. Das Tool zeigt zum Beispiel, dass Eltern 2020 im Gegensatz zu den Jahren davor nur noch selten auf die Idee gekommen sind, ihre Tochter Greta zu nennen. Und wie sieht es mit Ihrem Namen oder mit dem Ihres Kindes aus?

Manche Namen gibt es für Jungs und Mädchen. Wählen Sie das Geschlecht über die jeweilige Farbe (Grün=Jungs, Rot=Mädchen). Das Geschlecht "divers" gibt es nicht im Datensatz.

Und um es vorwegzunehmen, ja, Alexander, Maximilian, Marie, Sophie und Charlotte sind wirklich sehr beliebt. Kann aber, wie im Fall von Charlotte heißen, dass trotzdem im Jahr (wie im Jahr 2020) berlinweit "nur" 447 Kinder diesen Namen tragen. Das sind ja bei knapp 40.000 Geburten dann doch gar nicht so viele.

Sendung: Fritz, 22.03.2021, 18 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Ich hoffe bei mancher Namensvergabe für ihr Kind habe die Eltern noch Alternativen verteilt. Bernd, Wilhelm oder Erna... Ich weiß ja nicht. Obwohl; besser als Puma, Puck oder Zwockel allemal.

Nächster Artikel