Auszeichnung für 89 Jahre alten Künstler - Erfinder der Berliner Weltzeituhr erhält das Verdienstkreuz

Erich John, Designer der Weltzeituhr, steht vor der Weltzeituhr am Alexanderplatz. (Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka)
Bild: dpa/Bernd von Jutrczenka

Der Erfinder der Weltzeituhr am Berliner Alexanderplatz wird am Freitag mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel (Linke) überreicht die Auszeichnung an den Designer und Künstler Erich John.

Der 89-jährige John sagte dem rbb vorab, er freue sich sehr, dass die zehn Meter hohe Weltzeituhr auch heute noch als Treffpunkt genutzt werde, wie schon zu DDR-Zeiten. Die Uhr zeigt die Uhrzeit von 147 Orten auf der ganzen Welt.

Die Weltzeituhr wurde von John im Zuge der sozialistischen Neugestaltung des Alexanderplatzes entworfen. Nach neunmonatiger Bauzeit wurde sie am 30. September 1969 der Öffentlichkeit übergeben. Nach der Wende wurde die Uhr fachmännisch restauriert, seit 2015 steht sie unter Denkmalschutz.

Sendung: rbb24, 12.03.2021, 13.00 Uhr

5 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Eine geniale Idee im Kontext einer zwiegespaltenen Situation. Die Idee einer Allumfassenheit der Welt, der Erde, bei gleichzeitiger Spaltung und Abriegelung, mehr vom Osten als vom Westen her. Da waren auch Orte darauf, die ein Mensch vor 65 Jahren Lebensalter niemals hat besuchen können.

  2. 4.

    Toller Mann. Ich glaube, vor einigen Monaten sogar im rbb eine Dokumentation zu diesem Thema gesehen zu haben. Wird die Uhr nicht sogar von einem Trabi- oder Wartburg-Motor angetrieben?

  3. 3.

    Herzlichen Glückwunsch an den Erfinder zum Erhalt. Es hätte m.E. viel früher geschehen müssen.

  4. 2.

    Das war und ist der Treffpunkt. Damals-ohne Handy-man war einkaufen und verlohr sich aus den Augen. Dort fand man sich wieder. Aber; ich habe nicht vergessen wie der Westen lästerte. Es war doch so schon schwer genug. Gratulation dem Schöpfer.

  5. 1.

    Wird die Auszeichnung für das Projekt Weltzeituhr verliehen oder auch für andere Projekte oder Erfindungen?

Nächster Artikel