Blick auf die Polizeischule in der Nachbarschaft zum dem Abstellgelände Radelandstraße der Polizei. (Quelle: dpa)
Bild: imago/Bernd Friedel

Verdacht auf Diebstahl - Transporter mit Diebesgut von Berliner Polizeihof verschwunden

Ein von der Polizei beschlagnahmter Transporter mit Diebesgut ist von einem Polizeigelände in Spandau verschwunden. Vermutlich wurde er gestohlen. Ermittlungen wegen "Diebstahlsverdacht" seien eingeleitet worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Das Fehlen des Wagens sei in der vergangenen Woche bei einer Überprüfung auf dem Gelände im Ortsteil Falkenhagener Feld festgestellt worden.

Umgesetzt und abgestellt - zur Sicherung

Der Wagen sei Ende November zunächst wegen einer Verkehrsbehinderung umgesetzt worden. Dabei fiel den Einsatzkräften laut Mitteilung auf, dass der Transporter nicht verschlossen war. Im Inneren des Wagens seien dann mehrere Fahrradanhänger und ein Autogepäckträger für Fahrräder festgestellt worden. Einer der Anhänger habe dann einem Diebstahl zugeordnet werden können.

Der Transporter sei schließlich an den Stadtrand auf das Polizeigelände in der Radelandstraße gebracht worden. Dort verlor sich nun seine Spur.

Sendung: rbb88,8, 02.03.21, 21 Uhr

8 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 8.

    Wundern muss einen das nicht, denn die Polizei hat anscheinend nicht genug Personal um das Gelände selbst zu bewachen. Auch hier werden Sicherheitsdienste abends eingestellt. Noch Fragen?

  2. 7.

    Solche gehäuften Meldungen in Presse und Rundfunk erinnern immer wieder an richtg schlechte Drehbücher von langweiligen und vorhersehbaren Nachmittagskrimis, die im deutschen Fernsehen eine gewisse Beliebtheit erlangt haben.

  3. 6.

    Ist doch nicht das erste mal, dass sich die Diebe und Halunken das von der Polizei eingesammelte Diebesgut samt Lieferwagen einfach vom Polizeigelände wieder zurückholen. Für die Sicherung des Polizeigeländes scheint der Herr Innensenator Geisel keine Zeit aufzuwenden und/oder dafür kein Geld zu haben. Er hat schließlich schwierige Verhandlungen mit seinen linksgrünen Genossen Hausbesetzern zu führen, wo er, wie ich lese, wieder eingeknickt ist und die Brandschutzuntersuchung abgeblasen hat.

  4. 5.

    Wie oft gab es schon solche Meldungen in den letzten Jahren? Auf dem Polizeigelände in Biesdorf lässt die Berliner Polizei sich ja regelmäßig Fahrzeuge stehlen. Ich würde mich in Grund und Boden schämen, aber die Berliner Polizei ist offenbar resistent. Berlin halt…

  5. 4.

    Sachen gibs, die gibt dit gar nisch! Kenne Jemanden,dem wurde dit geklaute Rad geklaut! Is doch ärgerlich!

  6. 3.

    Hallo RBB,
    die Überschrift ist nicht korrekt.
    In der Polizeimeldung vom 2.3.21 steht, dass zwar der Transporter verschwunden, aber auch dass alle Gegenstände aus dem Lieferwagen als mögliche Beweisstücke auf einem Polizeiabschnitt asserviert, also sichergestellt wurden. Also müsste es heißen, dass nur der Transporter verschwunden ist.

  7. 2.

    Wenn es nicht so traurig und makaber wäre, könnte man ja darüber lachen. Aber auch das zeigt den Zustand unserer Ermittlungsbehörden. Kein Geld, keine Leute und Überforderung in vielen Ebenen.

  8. 1.

    Dit is Berlin (wo sowas ja nicht zum ersten Mal passiert).

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren