Nördlicher Berliner Ring - Überfahrt zwischen A10 und A114 in Nacht auf Mittwoch gesperrt

Autos und LKW fahren am 08.10.2020 auf der Autobahn A10 an der Anschlussstelle Birkenwerder vorbei. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
Bild: dpa/Soeren Stache

Wegen Brückenbauarbeiten wird die Überfahrt von der A10 zur A114 (Richtung Berlin Zentrum/Alexanderplatz) und der Überfahrt von der A114 zur A10 (Richtung Hamburg) in der Nacht zu Mittwoch gesperrt. Das teilte die Verkehrsinformationszentrale Berlin (VIZ) mit.

Die Vollsperrung des nördlichen Berliner Rings gilt von Dienstag, 13. April, 22 Uhr bis Mittwoch, 14. April, 5 Uhr. Währenddessen ist die Zufahrt von der A10 aus Richtung Hamburg und Richtung Frankfurt/Oder auf die A114 in Richtung Berlin-Zentrum/Alexanderplatz nicht möglich. Die Zufahrt von der A114 zur A10 Richtung Frankfurt/Oder ist von der Sperrung nicht betroffen.

Es werden Umleitungen eingerichtet. Der Verkehr von der A114 in Fahrtrichtung Hamburg wird über die beschilderte Umleitungsstrecke geführt. Der Verkehr von der A10 in Richtung Berlin (Zentrum/Alexanderplatz) wird über die B2, Richtung Berlin-Weißensee, geführt.

Die A10 und die A24 zwischen dem Dreieck Pankow und der Anschlussstelle Neuruppin gehören zu den meistbefahrenen Strecken der Hauptstadtregion. Sie werden bis 2022 unter laufendem Verkehr ausgebaut beziehungsweise erneuert, um dem künftigen Verkehrsaufkommen gerecht zu werden.

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Na wenn das nicht früh genug angekündigt ist. Aber es wird auch dann irgendwelche Meckerköppe geben.

Nächster Artikel