In eigener Sache - Der rbb trauert um Florian Eckardt

Florian Eckardt
Video: Abendschau | 12.05.2021 | Hermel/Knieling | Bild: rbb

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) trauert um den Reporter und Redakteur Florian Eckardt. Der im landespolitischen Berlin ausgezeichnet vernetzte und hoch geachtete Journalist starb überraschend am vergangenen Montag (10.5.). Das Publikum kennt Eckardt unter anderem von seinen Berichten, Interviews und Live-Schalten aus dem Berliner Abgeordnetenhaus.

Intendantin und Programmdirektor würdigen Eckardt

rbb-Intendantin Patricia Schlesinger würdigte Eckardt als "leidenschaftlichen, kompetenten und erfahrenen Reporter, einen menschlich großartigen, hoch geschätzten Kollegen". Der plötzliche Tod von Florian Eckardt reiße eine tiefe Lücke. "Unser Beileid gilt seiner Familie und seinen Freunden", so Schlesinger.

rbb-Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus: "Ich bin erschüttert und traurig. Florian Eckardt habe ich als unglaublich engagierten Journalisten kennengelernt. Die Abendschau war seine ganze Leidenschaft. Ihm verdankt sie das ausgezeichnete Format 'Ansichtssache'. Sein Talent als präziser Politikberichterstatter, als kreativer Fernsehmacher war groß. Sein Humor noch größer. Florian Eckardt wird fehlen. Als herausragender Journalist. Als beliebter Kollege. Vor allem aber als ganz feiner Mensch."

Von Moltke: "Wir vermissen ihn schmerzlich"

Abendschau-Redaktionsleiterin Gabriele von Moltke: "Mit Florian Eckardt verlieren wir einen unserer versiertesten landespolitischen Reporter, den hochkreativen und stilprägenden Gestalter vieler Abendschau-Formate und einen wunderbaren Teamplayer und Kollegen. Wir vermissen ihn schmerzlich."

Florian Eckardt wurde 1982 in Ahlen (Westfalen) geboren. An der Humboldt-Universität studierte er Neuere und Neueste Geschichte im Hauptfach und Soziologie sowie Geschichte und Gesellschaft Südasiens im Nebenfach. 2005 kam er zum rbb und arbeitete als Reporter bei der Abendschau. 2007 volontierte er beim NDR und kehrte im Anschluss wieder zur Abendschau zurück. In den letzten zehn Jahren war Eckardt als Reporter für Landespolitik und in der Abendschau tätig.

Sendung: Abendschau, 12.05.2021, 19:30 Uhr

18 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 18.

    Mein aufrichtiges Beileid. Er war ein toller Kollege.

  2. 17.

    Mein aufrichtiges Beileid an die Familie, Freunde und die KollegInnen des RBB.

    Ich habe ihn für seine Arbeit sehr geschätzt. Gut vorbereitet, souverän, ausgeglichen, kompetent und auch gerne mal weiter in Fragen bohrend.

    Er fehlt.

  3. 16.

    Zum plötzlichen Tod von Florian Eckardt: Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie, seinen Freunden und auch seinen Kollegen des RBB. Ein außergewöhnlicher Journalist, immer gut informiert, positiv und kompetent.
    Florian Eckardt wird auch uns Zuschauern sehr fehlen.

  4. 15.

    Mein aufrichtiges Beileid an die lieben Kollegen, die Familie und Freunde von Florian Eckhardt. Ich bin gerade so traurig, als hätte ich einen Bekannten verloren. Ich werde seine Stimme, seinen Humor beim Sender sehr vermissen. Ich gebe zu es kullern Tränen. Gute Reise! Ruhe in Frieden.

  5. 14.

    Der Bericht macht mich unendlich traurig. Auffällig unauffällig, dabei hochkompetent und liebenswürdig, geradezu gütig nahm er sich den Themen an. Ein Verlust, der geradzu gemein ist. Gute Reise....

    Allen, die ihn geschätzt und geliebt haben, mein herzliches Beileid - viel Kraft...

  6. 13.

    Sehr geehrtes rbb24-Team,
    ich möchte mich mit der Anteilnahme der Trauer des plötzlichen Todes ihres Kollegen Florian Eckhardt anschließen. Auch mein Beileid den Angehörigen über den Verlust eines geliebten Menschen und Ihnen über den Verlust eines hochgeschätzten Kollegen.
    Mit freundl. Grüßen

  7. 12.

    Sehr geehrter Herr Glaudino,
    vielleicht haben Sie es mit dem "Warum!" missverstanden. Vielleicht meinte er das viel zu früh? Er war gerade 39 Jahre alt. Erst Jan Hahn, und jetzt er.
    Mit freundl. Grüßen

  8. 11.

    Er war ein Reporter der mit Herzblut den Beruf ausgeübt hat. Die Berichte waren immer interessant, meine Anteilnahme.

  9. 10.

    Danke Florian Eckardt. Wir sind tief traurig und erschüttert. Du warst neben Deiner Professionaliät ein äußerst sympathischer Mensch. Mein Mann und ich sind fassungslos. Du wirst uns fehlen aber Du bleibst unvergessen. Wir denken auch an deine Familie und die Kollegen vom RBB. Danke RBB für den Bericht.

  10. 9.

    Er war ein guter Jounalist und sympathischer Typ. Mein Beileid den Hinterbliebenen.



    @Detlef: Das geht wohl niemand Aussenstehenden etwas an!

  11. 8.

    Warum!

  12. 7.

    Das ist für mich wirklich tief traurig. Ich wünsche allen, die ihm persönlich nahe standen ausreichend Kraft, diesen Verlust zu verarbeiten.
    Seine guten Recherchen zu politischen Themen und Vorgängen, vor allem vor Liveschalten aus dem Berliner Politikgeschäft, bleiben mir in Erinnerung. Ich schätze seine kurzen, verständlichen und hintergründigen Informationen. Florian Eckardt passte wirklich sehr gut zur Philosophie des rbb. Wenn es um journalistische Informationen ging nie Sensationen heischend, immer sachlich objektiv ohne persönliche Wertung.
    Ich schließe mich den abschließenden Worten von
    @Neo Mittwoch, 12.05.2021 | 18:10 Uhr
    an: Danke Herr Eckardt.

  13. 6.

    Ein so viel zu früher Tod. Gute letzte Reise, Herr Eckardt! Und von ganzem Herzen mein Beileid der Familie, Freunden und den Kolleg:innen vom rbb. :-(

  14. 5.

    Sachkundig, ohne Fehl und Tadel. Nicht parteiisch. Ein wirklich guter Journalist. Meine Anteilnahme an die Familie, Freunde und alle Kollegen u. Kolleginnen.

  15. 4.

    Wenn ein Mensch stirbt,ist es immer traurig. Wenn ein so junger Mensch stirbt, ist es besonders traurig.
    Meine aufrichtige Anteilnahme.

  16. 3.

    Mir ist die Abwesenheit von Florian Eckardt schon seit längerem aufgefallen. Mein aufrichtiges Beileid.

  17. 2.

    Das ist so traurig.
    Ruhen Sie in Frieden.

  18. 1.

    Meine Anteilnahme, der Familie, Freunden und Kollegenschaft. Ich wünsche Ihnen Kraft und auch seinen Angehörigen, die nächste, schwere Zeit zu bestehen. Ich sah und hörte ihn immer sehr gerne, schätze ebenso seine Kompetenz und seine Ausstrahlung.
    Ihm eine gute und behütete letzte Reise.
    Danke Herr Eckardt.

Nächster Artikel