1. Mai - Demos und Rad-Proteste bremsen Berliner Autofahrer aus

Blick über die gesperrte A100 an der Messe Berlin (Quelle: rbb/ M. Pohl)
Audio: Inforadio | 01.05.2021 | Johannes Frewel | Bild: rbb/Matthias Pohl

Zahlreiche Demonstrationen haben am Mai-Feiertag in Berlin für umfangreiche Verkehrseinschränkungen gesorgt. Autofahrer hatten am Samstag das Nachsehen - allerdings ergaben sich mit den Sperrungen auch ganz neue Einblicke.

Vor allem Autofahrer habe sich am 1. Mai wegen mehrerer Fahrradkorsos, Kundgebungen und Demonstrationen am Samstag in Berlin auf erhebliche Behinderungen und Umleitungen einstellen müssen.

Unter anderem sorgte eine Fahrrad-Sternfahrt durch Wedding, Neukölln und Lichtenberg hin zu einer Kundgebung am Großen Stern im Tiergarten, die dann über die Hofjägerallee, den Lützowplatz, die Budapester und Tauentzienstraße zum Kurfürstendamm rollte, für erhebliche Sperrungen. In all diesen Bereichen kam es laut Polizei bis in den Abend hinein zu Behinderungen.

Auch A100 betroffen

Nach einem weiteren Zwischenstopp der Demo am Rathenauplatz und der Fahrt durch den Grunewald fand dann am Hagenplatz eine Zwischenkundgebung statt. Von dort führt die Route über die Hermannstraße in Neukölln, die A100 (Stadtring) bis zur Ausfahrt Britzer Damm im Tunnel Ortsteil Britz (TOB).

Am Nachmittag hatte die Polizei die A100 deshalb für den Fahrzeugverkehr gesperrt und so zogen Demontranten über die verwaiste Stadtautobahn.

Die Abschlusskundgebung sorgte dann am späten Abend an der Kreuzung von Hermannstraße und Flughafenstraße in Neukölln noch einmal für umfangreiche Beeinträchtigungen.

Schwerpunkte am Abend: Kreuzberg, Neukölln, Osten und Nordosten

Weitere Demonstrationen liefen dann am Abend in Neukölln und Kreuzberg sowie in Pankow und Mitte. So gab es Verkehrseinschränkungen entlang der Strecke Karl-Marx-Straße, Erkstraße, Sonnenallee, Pannierstraße, Glogauer Straße, Wiener Straße und Oranienstraße bis zum Oranienplatz.

Weitere Demonstrationen sind in Neukölln-Kreuzberg und Pankow-Mitte angekündigt. Am Abend sollte es deshalb Verkehrseinschränkungen entlang der Strecke Karl-Marx-Straße, Erkstraße, Sonnenallee, Pannierstraße, Glogauer Straße, Wiener Straße und Oranienstraße bis zum Oranienplatz geben. Es seien weitere Fahrradkorsos, Demonstrationen und Kundgebungen angemeldet, hieß es. Schwerpunkte seien auch da Kreuzberg, Neukölln sowie der Nordosten und Osten der Stadt.
Weitere Demonstrationen sind in Neukölln-Kreuzberg und Pankow-Mitte angekündigt. Am Abend sollte es deshalb Verkehrseinschränkungen entlang der Strecke Karl-Marx-Straße, Erkstraße, Sonnenallee, Pannierstraße, Glogauer Straße, Wiener Straße und Oranienstraße bis zum Oranienplatz geben. Es seien weitere Fahrradkorsos, Demonstrationen und Kundgebungen angemeldet, hieß es. Schwerpunkte seien auch da Kreuzberg, Neukölln sowie der Nordosten und Osten der Stadt.

Das sind die Demorouten durch Berlin

Sendung: Inforadio, 01.05.2021, 21 Uhr

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Ein glattes Missverständnis, sofern es an die Überschrift geht: Die Straße ist nicht nur zum Fahren da. Das ist bei Autobahnen und Hauptverkehrsstraßen ihr wesentlicher Bestimmungsgrund, doch eben nicht ausschließlich. Bei den anderen in noch geringerem Maße.

  2. 2.

    Das Foto zeigt nicht Teilnehmende der Sternfahrt, sondern die GEW-Fahrrad-Demo, die heute Vormittag von der Ahornstraße (auch über den Großen Stern) bis zur Abschlusskundgebung auf dem Tempelhofer Feld führte. Ich war gerade selbst dabei. Aber da die GEW ja auch zum DGB gehört, passt es schon. ;-)

  3. 1.

    Der Neuköllner Finger der MyGruni Demo zog sich schon beim Start sehr bunt und lautstark vom Hermannplatz bis zum Oranienplatz :)

Nächster Artikel