Privater Rettungsversuch - Berliner Feuerwehrmann will bei Brand helfen und verunglückt tödlich

Feuerwehrmann mit dem Schriftzug Feuerwehr auf der Jacke und Atemschutzausrüstung. (Quelle: dpa/Gelhot)
Audio: rbb88,8 | 21.06.2021 | Interview mit Thomas Kirstein, Sprecher Berliner Feuerwehr | Bild: dpa-Symbolbild/Gelhot

Ein Berliner Feuerwehrmann ist tödlich verunglückt, als er versuchte, außerhalb seines Dienstes bei einem Hausbrand zu helfen. Er sei am Freitagabend gestorben, sagte Feuerwehrsprecher Thomas Kirstein am Montag dem rbb.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Berlin auf Facebook mitteilte, war der Hauptbrandmeister aus Hellersdorf zu einem brennenden Haus von Familienangehörigen geeilt. Er habe im Haus nach Personen gesucht und sei dabei so schwer verletzt worden, dass er im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen sei.

Nach Informationen der "B.Z." handelte es sich um das Haus der Eltern des Feuerwehrmannes in Ahrensfelde (Barnim).

Sendung: rbb88,8, 21.06.2021, 15:50 Uhr

6 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 6.

    Hiermit möchte ich meine tiefe Betroffenheit und Anteilnahme zum Ausdruck bringen. Wir verlieren einen geschätzten, langjährigen guten Kollegen.

  2. 5.

    Den Kameraden der Feuerwehren gilt mein höchster Respekt. Daher ist es ein Unding, dass immer wieder Feuerwehrleute angegriffen, beleidigt und an der Durchführung ihres gefährlichen Dienstes gehindert werden. Der Familie des Kameraden mein aufrichtiges Beileid.

  3. 4.

    Tiefstes Beileid an die Familie - keiner soll sein Leben so verlieren. Generell danke an alle Feuerwehr und Rettungskräfte in Berlin , Ihr macht einen klasse Job !

  4. 3.

    Mein Beileid den Angehörigen.

    Und es zeigt uns immer wieder aufs Neue, wie dankbar wir allen bei Feuerwehr, Krankenhaus und auch Polizei sein müssen.
    Sie setzen ihr Leben und ihre Gesundheit für unsere Sicherheit und unser Leben aufs Spiel.
    Allen gebietet der höchste Respekt. Und sein es nur mit Freundlichkeit und auch dem Tragen der Corona-Maske, wo es angebracht und nötig ist.

  5. 2.

    Das tut weh wenn man so etwas hört sehr sehr traurig
    Solche Menschen gibt es sehr selten die dafür Ihr Leben lassen
    Um andere zu retten ,der Familie ein Herzliches Beileit wenn es Ihn auch nicht zurückbringt
    Solch ein Fall ist zu schwer

  6. 1.

    Mein Beileid. Das ist traurig.

Nächster Artikel