Unfall führt zu Waldbrand - 19-Jähriger Berliner stirbt bei Autounfall in Brandenburg

Symbolbild: Eine durch die Polizei abgesicherte Unfallstelle
Bild: picture-alliance/Geisler-Fotopress

Ein 19-Jähriger ist bei einem schweren Autounfall auf der Bundesstraße 102 zwischen den Ortschaften Golzow und Ragösen (Potsdam-Mittelmark) tödlich verletzt worden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Herausgerissener Motor sorgt für Waldbrand

Der junge Mann hatte demnach am Sonntagabend auf gerader Strecke die Kontrolle über seinen Wagen verloren, war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und offenbar ungebremst gegen einen Baum geprallt. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Berliners feststellen.

Bei dem Aufprall wurde der Motor aus der Verankerung gerissen und löste im angrenzenden Waldgebiet einen Brand aus. Dieser musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Ein Sachverständiger soll nun die Ursache des Unfalls klären.

Sendung: Fritz, 05.07.2021, 19:00 Uhr

Nächster Artikel