Oranienburg (Oberhavel) - Ex-Freund von getöteter 26-Jähriger in Haft

Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
Bild: dpa-Symbolbild/Patrick Pleul

In einem Bunker bei Oranienburg wurde vergangene Woche die Leiche einer 26-Jährigen gefunden. Am Dienstag wurde ihr Ex-Freund festgenommen. Der Tatverdacht scheint sich inzwischen zu erhärten. Gegen ihn erging ein richterlicher Haftbefehl.

Gegen einen 29-jährigen Oranienburger, der in Verdacht steht, seine 26-jährige ehemalige Freundin umgebracht zu haben, ist am Mittwoch ein richterlicher Haftbefehl ergangen. Das gab die Staatsanwaltschaft Neuruppin am Mittwochabend bekannt.

Der Mann war am Dienstag in seiner Wohnung in Oranienburg (Oberhavel) festgenommen worden, wie die Polizei bereits am späten Dienstagabend dem rbb bestätigt hatte. Zuvor hatten mehrere Medien über die Festnahme berichtet.

Inwiefern sich der Verdächtige bereits zu den Vorwürfen geäußert hat, wollte die Behörde am Mittwochnachmittag nicht bekannt geben. Er habe aber bislang kein Geständnis abgelegt, hieß es.

Festgenommener ist polizeibekannt

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Neuruppin handelt es sich bei dem Mann um einen Ex-Freund der Getöteten. Die Leiche der 26-jährigen Mutter war Anfang vergangener Woche in einem Bunker nahe Oranienburg aufgefunden worden.

Der Mann sei polizeibekannt, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Neuruppin. Der 29-Jährige sei vor vielen Jahren wegen eines anderen Delikts, das "kein Gewaltdelikt" gewesen sei, Tatverdächtiger gewesen. Das Verfahren gegen ihn sei jedoch eingestellt worden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 28.07.2021, 18 Uhr

Nächster Artikel