Arbeiten auf der A10 - Nördliche Anschlussstelle Birkenwerder wird für sechs Wochen gesperrt

Die gesperrte Autobahn Auffahrt an der Anschlussstelle Birkenwerder. (Quelle: dpa/Julian Stähle)
Bild: dpa/Julian Stähle

Auf dem nördlichen Berliner Ring ist ab kommenden Mittwoch (11. August) wieder mit erheblichen Behinderungen zu rechnen. Im Zuge des Ausbaus der A10 wird die nördliche Anschlussstelle Birkenwerder in Richtung Hamburg gesperrt.

Das Abfahren aus Richtung Berlin und die Zufahrt in Richtung Hamburg ist während der Sperrung bis zum 24. September nicht möglich, wie das Unternehmen Havellandautobahn mitteilte.

Es wird eine beschilderte Umleitungsstrecke eingerichtet, die über die Anschlussstellen Birkenwerder Süd und Mühlenbeck führt. Sofern möglich, wird die weiträumige Umfahrung des Berliner Rings empfohlen.

Umfangreiche Bauarbeiten bis Ende 2022

Bereits seit dem Frühjahr 2018 laufen umfangreiche Ausbauarbeiten an den Autobahnen A10 und A24 nördlich von Berlin. Insgesamt sollen 120 Kilometer Fahrbahn erneuert werden, 38 Brücken entstehen, 14 Anschlussstellen modernisiert und acht Park- und WC-Anlagen gebaut werden.

Bau- und Sperrungsschwerpunkte sind im laufenden Jahr der Bauabschnitt zwischen Oder-Havel-Kanal bei Birkenwerder und Mühlenbeck sowie der Bauabschnitt im Bereich des Autobahndreiecks Pankow. Schon seit Monaten kommt es hier an Wochenenden immer wieder zu Vollsperrungen. Ende 2022 sollen die Bauarbeiten an beiden Autobahnen beendet werden.

Sendung: Brandenburg aktuell, 05.08.2021, 19:30 Uhr

8 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 8.

    Ja Bravo ... dann fehlt nur noch SEV bei der S-Bahn ...
    Vielleicht sollten wir uns Hubschrauber zulegen? Oder Segelflugzeuge?
    Es ist eine Zumutung, was hier "geplant" wird. Und wie immer interessiert es Niemanden der Verantwortlichen.

  2. 7.

    Die Abfahrt Mühlenbeck, speziell die Ampelschaltung, ist schon eine "tolle" Staufalle und sie ist noch nicht fertig. Da fehlen nur noch ein paar Quadratmeter Asphalt, welche relativ schnell eingebaut werden können. Aber statt eine Baustelle fertig zu stellen, dann die Abfahrt Birkenwerder auch noch zumachen.... Hat schon jemand mal von den Verkehrsplanern in den Genehmigenden Behörden, welche dort zuständig sind, etwas von Koordination der Baustellen gehört? Scheinbar nicht. Alle Anlieger dürfen das ausbaden, egal ob Anwohner oder Verkehrsteilnehmer. Das Motto der Genehmigenden scheint aus meiner Sicht zu sein: Auf einen Stau warten, wozu? Machen wir doch gleich unseren eigenen Stau, irgendwie werden es schon alle ertragen! Mal schauen, wie weit die Geduld der einzelnen Bürger reicht...

  3. 6.

    https://havellandautobahn.de/
    sehr schöne web-seite.

  4. 5.

    da ab September die Straße von Hohen Neuendorf nach Stolpe ( mit Weiterführung zur A111) L 171 vollständig gesperrt werden soll, ist das Chaos vorprogrammiert.

  5. 4.

    #Daniel, ich hatte es nach 1,5 Std. nach Mühlenbeck geschafft und konnte dann unter der Brücke nicht durch.
    Vorher gab es keinerlei Ankündigung über die Sperrung.
    Macht sich richtig gut, wenn man zu Hause einen Pflegebedürftigen hat, der Hilfe braucht.

    #Wachmann ... berechtigte Frage....

  6. 2.

    Ich möchte mal wissen was "Havellandautobahn" für ein Unternehmen ist, die packen doch nichts. Das ist so ein Durcheinander was da passiert das ist unglaublich! Letztens standen wir mit einem Kleinkind 6 h !!! im Stau! Warum, weil Mühlenbeck wo wir runter wollten wegen der Vollsperrung hinter Birkenwerder gesperrt war und alle Birkenwerder runter mussten und die Ampel oben aber nur 5 Autos rüber gelassen hat und dann wieder 3 Minuten warten... Also das ist unglaublich was dieser Laden da leistet. Die Autos sind da teilweise über die Baustellen gerast weil die alle versucht haben da runter zu kommen. 6h bei praller Sonne und wegen 3 Autobahn Abfahrten deckt man sich ja nicht im Wasser und Essen ein... Kann ja keiner Ahnen was da für Garanten arbeiten. Früher hat mein Chef in der Ausbildung immer gesagt "Leute schickt das Arbeitsamt...." irgendwie verstehe ich den Spruch jetzt ;-) Achso von der Sperrung von Mühlenbeck gab es keine Schilder! Erst als es zu Spät schon war...

  7. 1.

    Wenn möglich wird die weiträumige Umfahrung des Berliner Rings empfohlen ....

    Ist das ein Witz? Bundesstraßen 109 und 273 haben Sperrungen, Schönerlinde ist gesperrt ...

    WO bitte soll der Verkehr umgeleitet werden? Warum legt man diese Sperrungen nicht auf die Ferienzeit? Denkt hier noch irgendjemand mit? Mühlenbeck ist eh schon verstopft, auch ohne Sperrung in Birkenwerder. Das ist alles nicht mehr zum Aushalten!

Nächster Artikel