Neuruppin - Autofahrer mit zwei Promille Alkohol verursacht mehrere Unfälle

Blaulicht von einem Streifenwagen (Quelle: HMB-Media)
Bild: Imago / HMB-Media

Ein betrunkener 59 Jahre alter Autofahrer hat bei Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) mehrere Unfälle verursacht.

Zunächst habe er sich nach einer privaten Feier am Samstagabend für die Heimfahrt hinter das Steuer seines Autos gesetzt, teilte die Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin am Sonntag mit. Auf dem Weg von Buskow zur Landesstraße 16 kam er demnach dann in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr sich auf dem Acker fest.

Postkasten und Warnbake beschädigt

Ein Atemalkoholtest bei der Unfallaufnahme ergab einen Wert von 2 Promille. Nach der Blutprobe im Krankenhaus und der Beschlagnahme seines Führerscheins wurde bekannt, dass er zuvor bereits zwei Unfälle verursacht haben soll.

So beschädigte er beim Ausparken einen Postkasten. Später übersah er laut Polizei eine Fahrbahnverengung und stieß mit einer Warnbake zusammen.

Nun wird den Angaben zufolge gegen den 59-Jährigen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Das ist die "Normalität" in JEDEM Bundesland. Und weltweit kann ich es mir genauso vorstellen.
    Das ist halt menschlich. Wenn auch immer sehr gefährlich...!

  2. 2.

    Das hätte sich mal ein Radfahrender erlauben sollen. Dann wäre hier ein Geschrei von den Fahrradhassern.

  3. 1.

    Das ist dieses „Normal“, was sich einige wünschen. Normal auf’n Land in Brandenburg halt. Es gibt keine Taxen und Nachtbusse. Also fährt Mann trotz Alkohol nach der Grillfete oder dem Feuerwehrfest mitn Auto heim. Außer wir Frauen verstecken die Schlüssel. War schon immer so.

Nächster Artikel