Erste Freibäder sind dicht - Fünf weitere Berliner Schwimmhallen haben geöffnet

Blick in die Schwimmhalle Finckensteinallee (Quelle: imago stock&people)
Bild: imago stock&people

Die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) haben am Montag fünf weitere Hallenbäder wieder für Besucher geöffnet. Drinnen gebadet kann wieder werden:

  • in der Schwimmhalle Finckensteinallee
  • der Schwimmhalle Fischerinsel
  • im Stadtbad Mitte
  • im Stadtbad Wilmersdorf I
  • im Stadtbad Wilmersdorf II

Wie die Berliner Bäder-Betriebe mitteilten, müssen weiterhin Corona-Regeln beachtet werden. Nur Getestete, Genesene oder Geimpfte ("3G"-Regel) dürfen ins Hallenbad. Schulkinder, die ja in den Schulen regelmäßig getestet werden, und Kinder unter sechs Jahren sind davon ausgenommen.

Es muss ein Zeitfenster gebucht werden, Tickets können online gekauft werden [berlinerbaeder.de/tickets]. Auch Kurse können online gebucht werden.

Vier Hallenbäder bereits offen

Bereits geöffnet sind:

  • Schwimmhalle Helene-Weigel-Platz
  • Schwimmhalle Schöneberg
  • Kombibad Seestraße
  • Stadtbad Spandau Nord

Erste Freibäder machen dicht

Zum Wochenende schlossen dafür die ersten Freibäder:

  • Sommerbad Seestraße
  • Sommerbad Mariendorf
  • Sommerbad Wilmersdorf

Die anderen Sommerbäder und das Strandbad Wannsee sollen laut BBB bis in den September hinein geöffnet bleiben.

Sendung: Abendschau, 30. August 2021, 19:30 Uhr

6 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 6.

    Beleidigungen sind hier fehl am Platz. Man kann auch sachlich antworten."
    Finde ich auch,
    Allerdings stellt sich schon die Frage, wer hier durch was beleidigt wurde?

  2. 4.

    Ich bin mal gespannt ob die Saunen der Hallenbäder irgendwann auch wieder öffnen dürfen. Meinentwegen mit 2G.

  3. 3.

    ... man könnte auch 10 Sekunden googeln und die Seite der Bäderbetriebe aufsuchen, dann würde man erfahren dass diese Schwimmhalle längst für Schulen und Vereine geöffnet IST, und in kürze auch der Öffentlichkeit zu verfügung steht, aber dann hätte man nicht das schöne Gefühl sich als aufrechter Bürger gegen die Diktatur der Bademeister aufzuspielen, was?

  4. 2.

    Und die anderen? Schwimmhalle in Buch aufwendig saniert, steht leer. Nur Randbezirk? Wir zahlen volle Steuer lieber Senat, oder sollen wir die mal auf Euer Dienstleistungniveau runter setzen?
    Erschreckend das von Seiten der Presse nichts hinterfragt wird.

  5. 1.

    Was ist mit dem Hallenbad im Thälmann Park, in dem sie schon seit einem Jahr werkeln.
    Kann man darauf hoffen, dass das Mal wieder öffnet oder gammelt es dahin?

Nächster Artikel