Berlin-Kreuzberg - Drei Verletzte und fünf beschädigte Autos nach schwerem Unfall

Beschädigter PKW nach einem Raser-Unfall in Berlin Kreuzberg. (Quelle: M. Pudwell)
Bild: M. Pudwell

Zu einem schweren Unfall mit mehreren Verletzten und hoher Sachbeschädigung ist es am späten Abend zwischen Berlin-Treptow und Kreuzberg gekommen.

Nach Polizeiangaben fuhr gegen 23.20 Uhr der Fahrer eines Pkw die Puschkinallee im Ortsteil Alt-Treptow in Richtung Kreuzberg. Der 42-Jährige sei vermutlich zu schnell unterwegs gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstagmorgen auf rbb|24-Nachfrage. Beim Versuch, einer Mittelinsel auszuweichen, sei der Mann mit dem Fahrzeug ins Schleudern geraten.

Der Wagen prallte daraufhin zunächst gegen einen parkenden Mietwagen, der gegen ein Brückengeländer geschleudert wurde. Daraufhin knallte das Auto des Unfallverursachers gegen zwei Taxis, die auf Kundschaft vor dem "Club der Visionäre" warteten. Die beiden 35- und 36-jährigen Taxifahrer wurden leicht verletzt und vor Ort behandelt.

Ein Mietfahrzeug wurde auch erheblich beschädigt und auf die Brücke über den Flutgraben geschleudert. Erst das Brückengeländer hielt den nagelneuen VW auf ins Wasser zu stürzen. (M. Pudwell)
VW Golf wurde an ein Brückengeländer geschleudert. Bild: M. Pudwell

Nachdem der Wagen am Taxi abprallte und mit einem geparkten Pkw auf der gegenüberliegenden Straßenseite zusammenstieß, kam er schließlich zum Stehen, so die Polizei. Während der 42-Jährige Fahrer und sein 30-jähriger Beifahrer aus dem stark beschädigten Unfallwagen ausstiegen, flüchtete ein weiterer Insasse, so die Polizei.

Zwei beschädigte Taxi-Fahrzeuge nach einem Raser-Unfall in Berlin Kreuzberg. (Quelle: M. Pudwell)
Zwei wartende Taxis wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen. Bild: M. Pudwell

Unfallverurscher stand unter Alkoholeinfluss

Erst nach knapp 70 Metern kam der Unfallverursacher zum Stehen. Den Fahrer und einen Begleiter fanden Polizeibeamte auf der anderen Straßenseite, sitzend an einem Geländer, vor. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Eine dortige Alkoholprobe ergab 1,5 Promille, wie die Polizei mitteilte.

Den eingetroffenen Rettungskräften bot sich ein Bild der Verwüstung. Auf der Straße lagen zahlreiche Trümmerteile herum. Die Einsatzstelle blieb für mehrere Stunden gesperrt. Mehrere BVG-Buslinien (165, 265, N60, N65) mussten umgeleitet werden.

Sendung: rbb 88.8, 21.09.2021, 9 Uhr

Nächster Artikel