Festnahme in Bayern - Nach tödlichen Schüssen vor Berliner Shisha-Bar: Verdächtiger gefasst

Mo 18.10.21 | 19:30 Uhr
  1
Archivbild: Ein Mann wurde am 02. Oktober in der Schulstraße in Berlin Wedding tot aufgefunden. (Quelle: M. Pudwell)
Audio: Inforadio, 19.10.2021 | Bild: M. Pudwell

Anfang Oktober fielen vor einer Shisha-Bar in Berlin-Wedding tödliche Schüsse, ein 42-jähriger Mann starb. Jetzt kann die Polizei einen Ermittlungserfolg verbuchen: In Bayern wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Zwei Wochen nach tödlichen Schüssen vor einer Shisha-Bar in Berlin-Wedding ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Spezialeinsatzkräfte nahmen am Montagnachmittag in Bayern einen 32-Jährigen fest, wie die Berliner Generalstaatsanwaltschaft gemeinsam mit der Polizei mitteilte.

Motiv offenbar private Streitigkeiten

Der mit Untersuchungshaftbefehl wegen Mordes Gesuchte wurde demnach in Regensburg lokalisiert und dort auf öffentlicher Straße festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, am 2. Oktober 2021 gegen 23 Uhr einen 42-Jährigen in der Schulstraße in Wedding vor einer Shisha-Bar getötet zu haben.

Der 32-Jährige sollte noch am Montag einem Ermittlungsrichter zur Haftbefehlsverkündung vorgeführt werden.

Die Polizei vermutet als Motiv eine private Streitigkeit. Laut Obduktion erlag das Opfer seinen Schussverletzungen.

Sendung: Abendschau, 18.10.2021, 19:30 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Ich gratuliere den Ermittlern weiter so motiviert auch die Kollegen in anderen Fällen.
    Bravo

Nächster Artikel