Berlin-Charlottenburg - Autofahrer verletzt Fußgänger am Spandauer Damm und flüchtet

Sa 16.10.21 | 13:27 Uhr
Ein Polizeifahrzeug am 14.09.2021 in Berlin. (Quelle: dpa/Fernando Gutierrez-Juarez)
Bild: dpa/Fernando Gutierrez-Juarez

Ein 28 Jahre alter Fußgänger ist Samstagmorgen von einem Autofahrer in Berlin-Charlottenburg angefahren und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben erfasste ihn ein Fahrzeug am Spandauer Damm in Höhe der Autobahn-Ausfahrt aus Richtung Rudolf-Wissel-Brücke. Der 28-Jährige zog sich schwere Kopf- und Beinverletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei mitteilte, ließ der Autofahrer das Unfallopfer unversorgt zurück und flüchtete unerkannt über den Spandauer Damm. Die Polizei ermittelt jetzt unter anderem wegen Unfallflucht.

Sendung: rbb 88.8, 16.10.2021

Nächster Artikel