Berlin - Zoo freut sich über Nachwuchs bei Wasserschweinen

Fr 22.10.21 | 11:54 Uhr
  3
Nachwuchs bei den Wasserschweinen (Quelle: Zoo Berlin )
Bild: Zoo Berlin

Im Berliner Zoo gibt es Nachwuchs bei den Wasserschweinen. Das teilte der Zoo am Freitag mit. Auf rbb-Anfrage hieß es, dass am 13. Oktober vier Jungtiere zur Welt gekommen seien. "Das Geschlecht des Nachwuchses ist noch nicht bekannt, Namen haben die kleinen Wasserschweine daher noch nicht. Die Eltern heißen Marly und Augustin", so die Presseabteilung.

Bereits kurz nach der Geburt können Wasserschweine laufen und schwimmen. Capybara, so der wissenschaftliche Name der Tiere, stammen ursprünglich aus Südamerika. Sie sind auf dem gesamten Kontinent in Sümpfen, an Flüssen, Teichen oder anderen Feuchtgebieten zu finden. Allerdings sind sie durch Trockenlegungen, Umweltverschmutzung und Verstädterung in einigen Regionen selten geworden oder ganz verschwunden, etwa in Venezuela.

Wasserschweine gehören zur Familie der Meerschweine und gelten als die größten Nagetiere der Welt. Sie werden bis zu 1,30 Meter lang und können mehr als 90 Kilogramm schwer werden. Einen Großteil ihres Lebens verbringen sie im Wasser. Dank kleiner Häute zwischen den Zehen sind sie gute Schwimmer.

Capybara ernähren sich hauptsächlich von Gräsern, Wasserpflanzen und Baumrinde. Um diese stark zellulosehaltige Nahrung besser verdauen zu können, fressen sie außerdem einen vorverdauten, bakterienhaltigen Kot, der in ihren Blinddärmen fermentiert wurde. Weibliche Wasserschweine können jedes Jahr einen Wurf zur Welt bringen und sind bis zu 150 Tage lang trächtig.

Mit dem Nachwuchs aus dem Frühjahr leben den Angaben zufolge nun insgesamt neun Wasserschweine im Zoo Berlin.

Wasserschweine im Berliner Zoo (Quelle: Zoo Berlin )
Bild: Zoo Berlin

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Ich freue mich auch sehr darüber.1996 machten wir Urlaub in Venezuela und hatten dort eine 3 tägige Dschungeltour im Orinocodelta.Da haben wir wildlebende Wasserschweine bestaunt und sogar ein etwas jüngers auf den Arm nehmen können.Die Schweinchen kamen immer zu Besuch in dem Camp wo wir schliefen.

  2. 2.

    Sehr putzige Schweinchen, die man ohne diesen Bericht vermutlich im Zoo übersehen hätte.

  3. 1.

    Mal eine Nachricht unter Nachrichten zum lächeln. Nichts zum ärgern, grübeln. Tut richtig gut in der heutigen Zeit. Willkommen auf der Erde und alles erdenklich Gute den Tierchen.

Nächster Artikel