Steglitz-Zehlendorf - Mann schlägt Kind in Berliner U-Bahnhof zu Boden

Sa 20.11.21 | 15:18 Uhr
U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim in Berlin. (Quelle: imago images/Schoening)
Bild: imago images/Schoening

Ein aggressiver Mann hat in Berlin-Dahlem ein Kind zu Boden geschlagen, verletzt und auch Beamte angegriffen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Der 38-Jährige schlug demnach das neunjährige Mädchen am Freitagmorgen beim Aussteigen aus dem Zug am U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim mehrmals gegen den Kopf. Das Kind stürzte und wurde von dem Mann anschließend gegen den Kopf getreten. Er habe die Neunjährige zudem mit ihrem Handy beworfen, das sie bei dem Angriff verloren hatte, so die Polizei.

Angriff auf Polizeibeamte

Das Mädchen erlitt Kopfverletzungen und Blutergüsse, wie ein Polizeisprecher sagte. Es wurde von Rettungskräften versorgt und seinen Eltern übergeben. Als alarmierte Polizeikräfte den 38-Jährigen noch auf dem U-Bahnhof festnahmen, widersetzte er sich und griff die Einsatzkräfte an, die aber laut Polizeimeldung unverletzt blieben. Das verletzte Mädchen wurde von Rettungskräften der Feuerwehr behandelt und anschließend den zum Ort gekommenen Eltern übergeben.

Der Festgenommene kam für eine Blutentnahme in Polizeigewahrsam, welchen er im Anschluss wieder verlassen konnte. Er muss sich nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Widerstands und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Nächster Artikel