Berlin-Wedding - Bewohner nach Brand in Pflegeheim gestorben

Mo 01.11.21 | 11:06 Uhr
  2
Brand in einem Pflegeheim in Berlin-Wedding am 01.11.2021. (Quelle: rbb/Helena Daehler)
Audio: Fritz | 01.11.2021 | Juliane Kowollik | Bild: rbb/Helena Daehler

Nach einem Brand in einem Pflegeheim in Berlin-Wedding ist einer der Bewohner verstorben. Der 74-Jährige wurde bei dem Feuer so schwer verletzt, dass er am Montagmorgen seinen Verletzungen im Krankenhaus erlegen ist, wie die Polizei mitteilte.

Nach den bisherigen Ermittlungen brach der Brand in der Einrichtung gegen 1.40 Uhr in dem Zimmer des 74-Jährigen aus. Der Mann und eine 96 Jahre alte Frau wurden mit schweren Verletzungen in dem Gebäude aufgefunden und in Krankenhäuser gebracht.

Insgesamt 40 Bewohner gerettet

Drei weitere Bewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden ebenfalls in Kliniken medizinisch versorgt. Insgesamt seien 40 Bewohner der betroffenen Etage in Sicherheit gebracht und medizinisch betreut worden, hieß es weiter.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern laut Polizei an.

Sendung: Inforadio, 01.11.2021, 6 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Gibt es in den Zimmern keine Rauchmelder?

  2. 1.

    Warum wird nicht erwähnt, um welches Pflegeheim es sich handelt? Sollen jetzt in sämtlichen weddinger Heimen die Telefone heiß laufen, weil besorgte Angehörige nachfragen müssen, ob das Heim betroffen ist, in dem ihre Verwandten liegen?

Nächster Artikel