500.000 Euro Sachschaden - Scheunen in Rheinsberg niedergebrannt - Treibstoff versickert

Do 25.11.21 | 17:28 Uhr
Symbolbild: Feuerwehr (Quelle: dpa/Sascha Steinach)
Bild: dpa/Sascha Steinach

Zwei Scheunen sind am Mittwoch bei einem Brand auf einem Vierseitenhof in Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin) niedergebrannt. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Es sei ein Sachschaden von 500.000 Euro entstanden, hieß es weiter. Auch zwei Stallanlagen brannten demnach zum Teil ab.

Es seien zudem mehrere landwirtschaftliche Maschinen und Fahrzeuge durch die Flammen zerstört worden. Mehrere Tausend Liter Kraftstoff und Heizöl seien infolgedessen in die Erde gesickert.

Verursacht wurden die Flammen laut Polizei offenbar durch einen technischen Defekt an einem Auto, das in einer der Scheunen abgestellt worden war.

Nächster Artikel