Start in den Weihnachtsurlaub - Zehntausende Fluggäste am BER erwartet

Do 23.12.21 | 08:19 Uhr
  25
Eine Warteschlange hat sich am Flughafen BER an einem Check-in-Schalter gebildet. (Quelle: dpa/J. Carstensen)
Audio: Inforadio | 23.12.2021 | M. Ernst | Bild: dpa/J. Carstensen

Mit dem ersten Ferientag in Berlin hat am Berliner Flughafen BER am Donnerstag ein verkehrsreicher Tag begonnen. Erwartet wurden rund 45.000 Fluggäste.

Das ist aber weniger als an den Spitzentagen in den Herbstferien, als Personalmangel zu teils chaotischen Verhältnissen im Terminal führte. Der vorgezogene Ferienbeginn in Brandenburg habe den Andrang entzerrt, sagte ein Flughafensprecher. Am letzten Brandenburger Schultag hatte es ebenfalls etwa 45.000 Fluggäste am BER gegeben. Es lief weitgehend reibungslos.

Weniger Passagiere im Vergleich zu Herbstferien

Die Flughafengesellschaft bat Fluggäste, nur ein Handgepäckstück pro Personen mitzunehmen. Das soll helfen, Staus beim Einsteigen ins Flugzeug zu vermeiden und Abstände zu wahren. Reisende sollten außerdem mindestens zwei Stunden vor Abflug am Terminal sein und die Reisepapiere griffbereit zu haben. Unter Corona-Bedingungen dauere der Check-In nach wie vor länger.

Noch immer wird deutlich weniger geflogen als vor der Corona-Krise. Insgesamt werden in der Weihnachtszeit halb so viele Fluggäste erwartet wie 2019 an den damaligen Flughafenstandorten Tegel und Schönefeld - jedoch viermal so viele wie während der starken Corona-Beschränkungen 2020.

Mit größerem Andrang rechnet die Flughafengesellschaft wieder am 2. Januar, dem letzten Ferientag in Berlin und Brandenburg. Wieder werden rund 45.000 Passagiere erwartet. Zum Vergleich: An den Spitzentagen während der Herbstferien reisten rund 60.000 Passagiere über den BER. Vor allem aufgrund von Personalengpässen und aufwendigeren Check-in-Prozessen während der Pandemie kam es dort zu langen Warteschlangen.

Sendung: Abendschau, 23.12.2021, 19:30 Uhr

25 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 25.

    **** FROHE WEIHNACHTEN***
    Allen Foristen hier und den Moderatoren von rbb24 FROHE WEIHNACHTEN. Danke an alle für den regen Meinungsaustausch. Schöne und besinnliche Feiertage, bleibt gesund und bis bald in dem einen oder anderen Forum.

  2. 24.

    Komische Lebensqualität, wenn man den zukünftigen Generationen die Lebensgrundlage kaputt machen will. Vielen Dank auch. Und nur weil ich nicht quer durch die Welt jette, sondern bewusst Urlaub mache, geniesse ich das Leben dennoch sehr. Billigklamotten und Obst und Gemüse von sonstewo muss man auch nicht kaufen, die Klamotten, die vernünftig hergestellt werden, die leiste ich mir halt, weil ichs kann ;-)

  3. 23.

    Solange die Klamotten aus Kambodscha oder Bangladesch, das Obst und Gemüse aus Südeuropa und Afrika, die Elektronik aus China kommt brauchen sie mir kein schlechtes Gewissen einreden. Wie schon geschrieben auch ich lebe nur einmal und möchte die Welt sehen. Aber bleiben sie weiterhin ihr Leben lang zu Hause. Das ist einfach ihr Problem wenn sie keine Freude an Lebensqualität haben

  4. 22.

    Soviel zur Corona-Solidarität, aber beim Klima der grosse Ego sein - sollen das doch die nachfolgenden Kinder und Jugendlichen ausbaden, genau wie die ganzen Viren-Pandemien, die noch auf uns zukommen. Das Problem, Sie sind nicht der einzige sondern viele Milliarden andere auf dem Planeten Erde denken genauso rücksichtslos wie Sie!

  5. 20.

    Richtig so, warum auch nicht. Sind übrigens auch nicht alles nur Urlaubsreisen, sondern auch Heimreisen oder Familienbesuche. Aber Pauschalurteile sind ja immer einfacher als erst einmal nachzudenken. Oder ist es gar nur der Neid, der da spricht?

  6. 19.

    So ist es und China hat gute Gründe für seinen strikten Kurs, denn dort ist man sich des Ursprungs und den sensationellen Eigenschaften des Virus bewusst (gain of function Forschung) ...

  7. 18.

    Nö nicht nach 2 Jahren . Auch ich habe nur ein Leben und möchte es genießen und die Welt sehen. Nein ich bin kein Egoist, bin 3 x geimpft gehe nicht auf große Partys oder ins Fußballstadion. Also kann ich mit guten Gewissen getestet ins Flugzeug steigen und die Welt sehen. So einfach ist das

  8. 17.

    Na das wär doch was:
    Weihnachten in Shorts im Liegestuhl am Wannsee! :-)
    Und was würden wir an CO2 einsparen: keine Urlaubsflüge, keine Heizung, weniger Kohle, Gas etc., keine Standheizung + kein Auto abtauen, weniger Straßenschäden, weniger geplatzte Leitungen, kein Räumdienst, keine Menschen die in kalten Whg frieren, mit dem Radl zur Arbeit fahren, keine Produktion von dicker Winterbekleidung, weniger Unfälle durch Glatteis (Auto/Fußgänger) weniger schmerzen in den Knochen bei älteren Menschen usw usw. !
    Das kann man noch lange so fortsetzen, also FROHE WEIHNACHTEN für alle! ;-)

  9. 16.

    Immer unter dem Motto " Bloß nicht langweilen " und wenn alle zurück sind steigen die Zahlen wieder, immer die gleichen Vorgänge von immer gleichen Protagonisten inszeniert um im selben Atemzug die Impfpflicht als Allheilmittel zu propagieren in der Hoffnung von der Beschränktheit deutscher Entscheidungsträger abzulenken, da bin ich ja gespannt ob die Geschichtsbücher hier nicht
    auch nach gut-dünken geschönt werden !

  10. 15.

    Von mir volle Zustimmung. Haben die alle ne feuchte Wohnung, dass sie nicht mal mit dem A.. Zu Hause bleiben.

  11. 14.

    .... Genau, immer schön fliegen und als Geschenk neue Virus Varianten oder/und bestehende mitbringen. Mir fehlt da augenblicklich das Verständnis.

  12. 13.

    Jawohl, so wird das nix mit Umwelt/Klima und Virus - ich behaupte mal, das liegt an unserer Menschheit ;-)

  13. 12.

    Muss man denn unbedingt jetzt fliegen? Fliegen ist im Gegensatz um ÖPV, um zur Arbeit zu kommen, eher das Luxusproblem denn die Notwendigkeit. Aber ich verstehe Sie. Ich könnte mir denken, wer lange im Voraus gebucht und gezahlt hat, könnte eine Entschädiguing vom Staat erhalten. Wer aber erst ab Oktober gebucht hat, wo schon mit dem Infektionsgeschehen zur echnen war, sollte nur eine eingeschränkte Entschädigung erhalten.

  14. 11.

    Wenn ich könnte und noch Urlaubstage hätte würde ich auch sofort wegfliegen in Länder die nicht so viel Panik verbreiten wie in Deutschland. Ich kann alle Menschen verstehen die wegfliegen. Aber wir sind in der ersten Januar Woche auf Helgoland einfach zum abschalten und keine aber auch gar keine Nachrichten gucken oder lesen. Übrigens auf helgoland gab es noch nie einen corona Fall.

  15. 10.

    Sehr richtig. Zumindest sollte man ordentlich kontrollieren. Ob sich betroffene Flieger wirklich in Quarantäne begeben, weis keiner.

  16. 9.

    Vielleicht sollte man sich mal die eine oder andere Flugreise verkneifen, hilft bestimmt bei der Eindämmung der Pandemie. Meine Meinung, auch wenn ich viel Widerspruch ernten werde.

  17. 8.

    Und wer kommt für die Entschädigung der Fluggäste auf? Der Betreiber des BER? Neben den Ticketkosten fallen ja ggf auch Stornokosten für Hotel und Entschädigung nach der Fluggastrichtlinie an

  18. 7.

    Fliegt mal alle schön nach Dubai oder Malle. Ist ja so schön warm dort. Der Vorteil: Wenn ihr so weiter macht, ist das irgendwann gar nicht mehr nötig. Dann wird es hier zu Weihnachten genauso warm sein. :-)

  19. 6.

    Kuscheln beim Einchecken - da freut sich ein Virus.... Und die Mehrheit der Leute (nicht nur in D)muss sich eventuell wegen auch solcher Leute irgendwann noch mehr einschränken. Naja - ich mag ja keine Diktaturen - aber China mit seiner strikten Null-Covid-Politik ist da wirklich mal besser. Solange hier und in anderen Ländern jedes kleine Licht für sich seine eigene kleine Egofreiheit als das höchste Gut ansieht - solange wird das auch immer weiter in die Länge und weitere Mutationen gezogen. Ist nur n Gedanke - keine Festlegung!
    Bleibt gesund.

Nächster Artikel