Jüdisches Krankenhaus wird evakuiert - 15.000 Menschen von Bombenentschärfung am Sonntag in Berlin betroffen

Di 07.12.21 | 19:21 Uhr
  9
Juedisches Krankenhaus, Iranische Strasse, Wedding, Berlin. (Quelle: imago stock&people)
Audio: rbb 88.8 | 06.12.2021 | Raphael Knop | Bild: imago stock&people

Wegen einer Bombenentschärfung müssen am Sonntag in Berlin-Gesundbrunnen tausende Menschen ihre Wohnungen verlassen. Insgesamt rund 15.000 Menschen sollen ab 6.00 Uhr morgens die Sperrzone rund um den Fundort der Bombe in der Iranischen Straße räumen, wie das Bezirksamt Reinickendorf am Dienstag mitteilte.

Die Sperrzone reicht demnach von der Residenz- und Reginhardstraße im Norden bis zur Reinickendorfer Straße und dem Nauener Platz im Süden sowie von der See- und Groninger Straße im Westen bis zur Osloer und Drontheimer Straße im Osten.

Betroffen ist auch das Jüdische Krankenhaus, das sich bereits auf die Evakuierung vorbereitet. So nimmt das Krankenhaus seit Montag nur noch Patienten für maximal 24 Stunden auf, wie die Klinik mitteilte. Demnach werden alle Patientinnen und Patienten informiert, deren Termine verlegt werden müssen. Auch ein Altenheim liegt in unmittelbarer Nähe zum Fundort.

Getrennte Unterkünfte für Menschen in Quarantäne

Anwohner, die von der Entschärfung betroffen sind, sollen nach Angaben des Bezirksamtes Reinickendorf am Wochenende bei Freunden oder Angehörigen unterkommen. Alle anderen können demnach in Unterkünften der Stadt Zuflucht suchen: Sie sollen sich bis spätestens 11.30 Uhr an Sammelpunkten rund um die Sperrzone einfinden.

Für Menschen, die an dem Coronavirus erkrankt sind oder die sich in Quarantäne befinden, sollen getrennte Unterkünfte bereitstehen. Sie können sich an die gemeinsame Hotline der Bezirksämter Mitte und Reinickendorf wenden. Die Hotline ist vom 8. bis 11. Dezember von 9 bis 15 Uhr und am 12. Dezember von 7 bis 18 Uhr unter der Nummer: (030) 9018 46 660 erreichbar.

250-Kilo-Blindgänger bei Bauarbeiten entdeckt

Die 250-Kilogramm-Bombe war am 19. November bei Bauarbeiten in der Iranischen Straße entdeckt worden. Spezialisten haben den Blindgänger untersucht und abgesichert. Die Vorbereitung auf die Entschärfung hatte nach Angaben der Stadt wegen des enormen logistischen Aufwands mehrere Wochen in Anspruch genommen. Nach Angaben der Polizei geht derzeit keine Gefahr von der Bombe aus.

Sendung: rbb 88.8, 06.12.2021, 13 Uhr

9 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 9.

    Und wo gehen die Leute wenn die Kein Bekannten haben Wo bleiben die

  2. 8.

    Sehr geehrter Kai,
    Gesundbrunnen ist ein Teil vom Wedding.
    Mit freundl. Grüßen

  3. 7.

    Die Entschärfung findet ab 6 Uhr bis 23.59 Uhr Sonntags statt. Sie finden auch Informationen hier :
    https://viz.berlin.de/2021/12/mitte-bombenentschaerfung/

  4. 5.

    Das Jüdische Krankenhaus befindet sich im Ortsteil Gesundbrunnen und NICHT in Wedding!
    Bitte korrigieren

  5. 4.

    Ich schätze der Sperrkreis wird so circa 500 m sein?
    Die Bombe liegt direkt neben dem Krankenhaus.

  6. 3.

    Iranische Straße, Verbindungsweg zwischen Seestr. und Reinickendorfer Str. ?
    Das Weddinger Haus der Gesundheit ist platt gemacht worden. Das wäre dann wohl das Viereck Qudenarder Str. / Groninger Str. / Seestr. / Reinickendorfer Str.

  7. 1.

    Ich wüsste gerne welche Straßen von der Evakuierung betroffen sind und ab wieviel Uhr am Sonntag evakuiert wird und um wieviel Uhr die entschärfung geplant ist.

Nächster Artikel