Potsdam-Mittelmark - Zwei Menschen sterben bei Wohnhausbrand in Treuenbrietzen

So 05.12.21 | 14:30 Uhr
Ein Feuerwehrwagen im Einsatz (Symbolbild: dpa/Monika Skolimowska)
Audio: Antenne Brandenburg | 05.12.2021 | Oliver Meurers | Bild: dpa/Monika Skolimowska

Bei einem Wohnhausbrand in Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) am Samstag sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Leichen, die die Feuerwehr bei den Löscharbeiten am Samstag gefunden habe, hätten noch nicht identifiziert werden können, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntagmittag mit. Vermutlich handle es sich aber um die beiden Bewohner des Hauses.

Das Einfamilienhaus am Hermann-Löns-Weg stand komplett in Flammen. Der Dachstuhl sei teilweise eingestürzt, es stünden nur noch die angebrannten Balken, sagte die Sprecherin.

Ein Nachbarhaus nicht bewohnbar

Bewohner der Nachbarhäuser wurden laut Polizei zum Teil in Sicherheit gebracht und kamen bei Bekannten unter. Ein Nachbarhaus sei infolge des Brandes ebenfalls beschädigt worden und derzeit nicht bewohnbar, hieß es. Zur Brandursache und den Umständen ermittle die Kriminalpolizei. Am Brandort kümmerte sich die Notfallseelsorge um Angehörige und Betroffene.

Sendung: Inforadio, 05.12.2021, 15:00 Uhr

Nächster Artikel