Vier Festnahmen - 18-Jähriger in Berlin-Lichterfelde erstochen

So 16.01.22 | 12:13 Uhr
Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht im Einsatz (Quelle: dpa/Daniel Bockwoldt)
Bild: dpa-Symbolbild/Daniel Bockwoldt

Ein 18 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Sonntag in Berlin-Lichterfelde niedergestochen und getötet worden.

Wie eine Polizeisprecherin dem rbb am Sonntag sagte, war es zuvor in einer Parkanlage in der Nähe des S-Bahnhofs Lichterfelde Süd zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern gekommen. Im Laufe des eskalierenden Streits erlitt der 18-Jährige tödliche Verletzungen.

Zu Hilfe gerufene Einsatzkräfte konnten den jungen Mann zunächst wiederbeleben, er starb jedoch später im Krankenhaus. Die Polizei nahm vier junge Männer im Alter zwischen 19 und 20 Jahren fest.

Sendung: Inforadio, 16.01.2021, 12 Uhr

Nächster Artikel