Prenzlauer Berg - Altar in Berliner Kirche angesteckt - Polizei vermutet Brandstiftung

Fr 21.01.22 | 15:39 Uhr
  10
Nach einem Altar-Brand stehen mehrere Feuerwehrfahrzeuge vor der Paul Gerhardt-Kirche (Bild: Morris Pudwell)
Audio: Inforadio | 21.01.2022 | Michael Ernst | Bild: Morris Pudwell

Der Altar in der Paul-Gerhardt-Kirche in Berlin-Prenzlauer Berg hat gebrannt. Verletzt wurde niemand, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte. Die Polizei vermute Brandstiftung als Ursache, teilte ein Sprecher mit.

Brandausbruch gegen 19 Uhr

Das Feuer in der Kirche in der Wisbyer Straße brach den Angaben zufolge am Donnerstagabend aus. Eine Passantin war kurz nach 19 Uhr auf Rauchschwaden aufmerksam geworden und verständigte die Feuerwehr. Es sei rasch gelöscht gewesen. Laut Polizei wird wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.

Durch den Rauch hat sich nach ersten Angaben im Kirchenraum Ruß abgelagert. Über dem Altar sei im Mauerwerk ein Riss aufgetreten. Durch einen Verantwortlichen der Bauaufsicht des Bezirksamtes Pankow wurde der Altarbereich nach den Löschmaßnahmen gesperrt. Der Teil des Gebäudes im Altarbereich ist laut Polizei womöglich einsturzgefährdet. Die Bauaufsicht sperrte deswegen rund um den Altar ab.

Der Evangelische Kirchenkreis Berlin Stadtmitte teilte am Freitag mit, Altar, Altarbild und Orgel seien zerstört und der Innenraum erheblich beschädigt worden.

Brandstiftung von Polizei vermutet

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass kurz vor Ausbruch des Brandes ein Zeuge einen unbekannt gebliebenen Mann beim hastigen Verlassen des Gotteshauses gesehen hatte. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung dauern an und wurden von einem Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen.

Sendung: Inforadio, 21.01.2022, 11 Uhr

10 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 9.

    Ihre Ausführungen sind unangemessen! 1. Unrecht sollte nicht mit Unrecht relativiert werden. 2. Es gibt verschiedene christliche Konfessionen (und ihre jeweilige Historie), die Sie nicht zu unterscheiden wissen.

  2. 8.

    @Lotte, ich bin weder Mitglied noch bin ich in irgendeiner Form dem Glauben der katholischen Kirche verbunden und bin sehr weit davon entfernt, die von Ihnen angesprochenen Verbrechen der Kirche in irgendeiner Form zu entschuldigen. Aber es rechtfertigt in keiner Weise die Brandstiftung in den Gotteshäusern (jeglicher Glaubensrichtung).

  3. 7.

    Liebe Lotte,hier ist die evangelische Kirche betroffen und nicht die katholische. Aber ich entnehme ihren Anschuldigungen einmal das sie ein leicht gestörtes Verhältnis zur Kirche haben. Trifft das auf alle Glaubensrichtungen zu?
    Sie sollten erst einmal nachdenken, bevor Sie wutschnaubend und zähnefletschend Kommentare schreiben.

  4. 6.

    Eine Kirche, die Kindesmissbrauch zulässt, vertuscht, verleugnet, lügt,…. hat keine Existenzberechtigung. Hier brennen Sachgegenstände. Die betreffenden Kinderseelen sind schon lange erloschen.

  5. 5.

    Entsetzlich, so eine Entwicklung ! Harte Bestrafungen sind nötig.

  6. 4.

    Wie hirnverbrannt muss man sein um sowas zu tun? Einfach nur traurig.

  7. 3.

    So wie ich es bei rbb 88 8 gehört habe, sollen Altar und Orgel zerstört sein. Sollte man den/die Barandstifter fassen, dann sollte diejenige Person alles was über 400 € an Einnahmen der Person zu bekommen ist, eingezogen werden. Auch die Familienangehörigen sollten zur Kasse gebeten werden. Und zwar solange bis der Schaden auf Heller und Pfennig abgeglichen ist. Leider wird nur Kommisar Zufall helfen wenn überhaupt.

  8. 2.

    Ich bin sehr bestürzt über diese Nachricht.
    Mutwillig einen Brand zu entfachen, wovon zunächst ja ausgegangen wird, ist schon kriminell. Das aber in einem Gebäude zu tun, das zudem eine Kirche ist und dazu noch direkt an zwei Wohnhäuser grenzt, zeugt von tiefer Menschen-, Kultur- und Religionsverachtung.

  9. 1.

    Bei mir verfestigt sich immer mehr die Auffassung, das Einige doch bleibende Schäden durch Corona bekommen haben. Wie kann man bloß einen Altar anzünden??? Da fehlen doch nun echt ein paar Gehirnwindungen.

Nächster Artikel