Ein Mann schwer verletzt - Verdächtiger nach Schüssen in Spandau am Flughafen festgenommen

Sa 15.01.22 | 12:53 Uhr
Zwei Polizeibeamte gehen durch das Terminal 1 vom Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg "Willy Brandt" (BER). (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
Bild: dpa/Patrick Pleul

Nach einer Schießerei in Berlin-Spandau, bei der ein Mann schwer verletzt wurde, hat die Polizei am Flughafen BER einen Tatverdächtigen festgenommen.

Der 35-Jährige sei am Freitagmittag bei der Ausreisekontrolle am Flughafen in Schönefeld festgenommen worden, weil nach ihm gefahndet worden sei, teilte die Polizei am Samstag mit. Er soll noch am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Dem 35-Jährigen wird vorgeworfen, am Freitagmorgen im Barnewitzer Weg einen anderen Mann angeschossen zu haben. Der Polizei zufolge war es am Morgen aus unbekannten Gründen zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Demnach wurde ein 36-Jähriger von mehreren Schüssen getroffen. Der mutmaßliche Schütze flüchtete anschließend. Das Opfer kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Sendung: Abendschau, 14.01.2022, 19:30 Uhr

Nächster Artikel