Berlin-Adlershof - Mann bei Nachbarschaftsstreit schwer verletzt

Di 17.05.22 | 10:31 Uhr
Nachbarschaftsstreitigkeiten Stienitzseestraße / Selchowstraße, Berlin Adlershof. (Quelle: M. Pudwell)
Bild: M. Pudwell

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Adlershof ist ein 43-Jähriger durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Zwischen ihm und einem 35 Jahre alten Mieter war es am späten Montagabend in dem Haus in der Stienitzseestraße aus zunächst unbekannter Ursache zu einem Streit gekommen. Letztlich eskalierte die Auseinandersetzung. Der 35-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen. Die Mordkommission und die Staatsanwaltschaft ermitteln.

Weiterer Polizeieinsatz in der Nähe

Nur wenige Minuten später gab es nach rbb-Informationen einen weiteren Polizeieinsatz in der nahegelegenen Selchowstraße. Dort forderten Beamte Unterstützung durch weitere Polizisten an. Auch hier wurde ein Mann verletzt. Ob es einen Zusammenhang zur Tat in der Stienitzseestraße gibt, ist noch unklar.

Sendung: rbb24 Abendschau, 17. Mai 2022, 19:30 Uhr

Nächster Artikel