Berlin-Spandau - Zwei Männer bei Streit wegen Musik mit Messer verletzt

Do 26.05.22 | 17:30 Uhr
Symbolbild: Polizisten und Kriminaltechniker stehen im Monbijoupark in Berlin-Mitte (Bild: dpa/Paul Zinken)
Bild: dpa/Paul Zinken

Weil sie offenbar mit der gespielten Musik nicht einverstanden waren, haben drei Unbekannte in der Nacht auf Donnerstag in Berlin-Spandau eine Gruppe Jugendlicher attackiert. Ein 20-Jähriger wurde dabei an der Neukladower Alle im Ortsteil Kladow mit einem Messer am Oberkörper und am Arm verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Ein 17-Jähriger erlitt eine Schnittverletzung an der Hand und ein weiterer einen Schlag ins Gesicht. Anschließend flüchteten die drei Angreifer.

Der junge Mann und der Jugendliche mit den Schnittverletzungen wurden ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Ein Dritter erhielt eine Behandlung am Tatort. Laut Polizei hatte die Gruppe laut Musik gehört, das Trio wollte demnach, dass sie das Lied wechseln.

Nächster Artikel