Trotz guter Gewässerqualität - Wurmlarven können Badespaß in Berlin trüben

Do 16.06.22 | 14:13 Uhr
  2
Nahaufnahme eines Saugwurms. (Quelle: dpa/B.Bölsdorf)
Audio: Fritz | 16.06.2022 | Britta Nothnagel | Bild: dpa/B.Bölsdorf

Wer in den Berliner Seen badet, sollte wegen Saugwürmern im Wasser etwas aufpassen. Ihre winzigen Larven, die sogenannten Zerkarien, treten vermehrt an Ufern mit vielen Pflanzen und Vögeln auf, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) am Donnerstag mitteilte. Sie können demnach Hautentzündungen verursachen.

Nach Angaben des Lageso können Zerkarien das Badevergnügen trotz "ausgezeichneter" Gewässerqualität etwas trüben. Empfohlen wird, Ufer mit vielen Wasserpflanzen zu meiden. Kinder sollten nicht länger im flachen Wasser stehen, nasse Badebekleidung ausziehen, wasserfeste Sonnencreme verwenden und sich nach dem Baden kräftig abtrocknen.

Vorkommen in mehreren großen Berliner Seen

Zerkarien können gerötete Flecken, Juckreiz und Quaddeln auslösen. Bei heftigen Beschwerden sollte man zum Arzt gehen, Fälle sollte man dem Gesundheitsamt melden.

In den Vorjahren gab es laut Lageso Hinweise auf Zerkarien in folgenden Gewässern: Schlachtensee, Krumme Lanke, Jungfernheideteich, Großer und Kleiner Müggelsee, Halensee, Unterhavel (Große Steinlanke), Großer Wannsee.

Grundsätzlich heißt es beim Lageso, die Selbstreinigungsfähigkeit der hiesigen Gewässer sei sehr hoch. "Selbst lange, heiße Sommer und sehr viele badende Menschen wirken sich nicht zwangsläufig negativ auf die Berliner Badegewässer aus." Wer sich vorm Schwimmen informieren will, findet auf der Behörden-Internetseite eine Karte zu Berliner Badestellen [berlin.de]. Am Donnerstag standen dort alle auf Grün.

Sendung: Fritz, 16.06.2022, 14:30 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Auch im Wentowsee in OHV sind sie schon wieder. Als recht flacher See heizt der sich schnell auf. Die Stellen jucken wie Mückenstiche und heilen ewig nicht ab- bei mir hat es letztes Jahr vier Wochen gedauert.

  2. 1.

    Am besten nackt baden, da spart mann sich das umständluche Umziehen.

Nächster Artikel