Nach zwei Jahren - Fusion-Festival kann wieder groß stattfinden

Mi 22.06.22 | 15:16 Uhr
  6
Archivbild: Besucher tanzen vor der Hauptbühne des vom Verein Kulturkosmos organisierten Fusion-Festival 2019.
Bild: dpa/Jens Büttner

Die Macher des Fusion-Festivals in Lärz (Mecklenburgische Seenplatte) können kommende Woche wieder in die Vollen gehen: Das zuständige Ordnungsamt habe grünes Licht gegeben und am Vorabend entsprechende Bescheide übergeben, sagte eine Sprecherin der Behörde am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Damit kann das Festival auf dem ehemaligen Militärflugplatz nahe der Landesgrenze zu Brandenburg wieder wie gewohnt mit bis zu 70.000 Gästen über die Bühne gehen. Es soll am kommenden Mittwoch starten und bis zum darauffolgenden Sonntag dauern.

Ausfälle und Verkleinerung wegen Corona

Die Fusion war 2020 wegen der Corona-Krise ausgefallen, 2021 hatte es drei kleinere Veranstaltungen im Sommer mit einem aufwendigen Testkonzept gegeben.

Das Festival gilt als eines der größten alternativen Musik- und Theaterfeste Europas. Das Land Mecklenburg-Vorpommern hatte mit einer Verordnung vom 5. Mai die 3G-Regel für Veranstaltungen aufgehoben.

Sendung: Fritz, 22.06.2022, 16:00 Uhr

6 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 6.

    Angeblich soll die Impfung das Risiko für Long Covid senken; dieses Riiko zu minimieren hat also schon mal jede:r selbst in der Hand … Ich war ja beinahe froh, mich – trotz doppelt und dreifacher Impfung – vor ein paar Monaten – endlich infiziert und somit wohl einen noch besseren Schutz vor schwereren Verläufen bei eventuellen zukünftigen Infektionen erworben zu haben – um die wohl auf lange Sicht kaum jemand herumkommen wird … Die Hoffnung, sich niemals nicht mit Covid zu infizieren, ist wohl eine recht naive ebensolche.

  2. 5.

    Wieso? Ist doch auch nicht schlimmer als ein Bundesligaspieltag…. ;-)
    Und Hr. Lauterbach freut sich bestimmt drüber wieder häufiger in Talkshows auftreten zu können……

  3. 4.

    Die KÖNNTEN dann aber EVENTUELL leider trotzdem an Long Covid leiden.

    Freiwillig gehe hin, wer mag.

  4. 3.

    Diejenigen, die sich dort EVENTUELL mit der Omikron-Variante INFIZIEREN KÖNNTEN, dürften – zumal es sich bei den Festival-Besucher:innen um ein eher jüngeres Publikum handelt – wohl kaum schwerere Verläufe zu befürchten haben.

  5. 2.

    Und die, die sich dort anstecken, auch nicht. Wie nach fast jeder Großveranstaltung. :-/

  6. 1.

    Da wird Herr Lauterbach aber not amused sein!

Nächster Artikel