Starke Rauch- und Geruchsentwicklung - Kompostieranlage bei Jühnsdorf abgebrannt

Sa 18.06.22 | 20:22 Uhr
Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit Blaulicht im Einsatz, Symbolbild (Quelle: DPA/Daniel Bockwoldt)
Audio: rbb24 Inforadio | 18.06.2022 | Annette Kufner | Bild: DPA/Daniel Bockwoldt

Am Samstag war eine Kompostieranalge in Jühnsdorf (Teltow-Fläming) in Brand geraten. Laut der zuständigen Regionalleitstelle der Feuerwehr in Brandenburg an der Havel brannten 160 Kubikmeter Kompost. Bis zum Abend konnte das Feuer gelöscht werden, sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur DPA. Die Nachkontrollen würden aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wegen starker Rauchentwicklung und intensivem Brandgeruchs hatte die Feuerwehr für die Orte Zossen, Rangsdorf, Ludwigsfelde und Blankenfelde-Mahlow eine Gefahreninformation ausgegeben.

Die Feuerwehr empfiehlt, das betroffene Gebiet zu meiden und weiträumig zu umfahren. Türen und Fenster sollten geschlossen bleiben, Lüftungen und Klimaanlagen abgeschaltet werden. Anwohner werden gebeten, die Zufahrtswege zur Brandstelle freizuhalten, die Notrufnummern 110 und 112 nur in Notfällen anzurufen und gegebenenfalls Nachbarn zu informieren. Wieso die Kompostieranlage in Brand geraten war, blieb zunächst unklar.

Sendung: rbb24 Brandenburg aktuell, 18.06.2022, 19.30 Uhr

Nächster Artikel