Lagerhalle in Flammen - Berliner Feuerwehr löscht Großbrand in Weißensee

Do 30.06.22 | 08:27 Uhr
Ein Großeinsatz der Berliner Feuerwehr bei einer brennenden Lagerhalle in Berlin-Weißensee. (Quelle: M.Pudwell)
Audio: rbb 88.8 | 30.06.2022 | Feuerwehrsprecher Thomas Kirstein | Bild: M.Pudwell

Ein Brand in einer Lagerhalle im Berliner Stadtteil Weißensee hat am späten Mittochabend einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Das Feuer sei in der 1.200 Quadratmeter großen Halle kurz vor Mitternacht am Mittwoch ausgebrochen, teilte die Feuerwehr am Donnerstag auf Twitter mit. In der Halle seien Baustoffe wie Styropor gelagert gewesen.

Anwohner wurden vor Rauchentwicklung gewarnt

Mehr als 100 Einsatzkräfte seien vor Ort gewesen und hätten ein Ausbreiten der Flammen auf umliegende Hallen verhindern können. Es habe eine massive Rauch- und Geruchsbelästigung gegeben, weshalb die Feuerwehr die Bevölkerung gewarnt habe. Türen und Fenster sollten geschlossen werden. Die entsprechende Warnung wurde am frühen Donnerstagmorgen um 3 Uhr wieder aufgehoben.

Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an, hieß es. Verletzte habe es keine gegeben. Die Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens waren noch nicht bekannt.

Sendung: rbb 88.8, 30. Juni 2022, 7 Uhr

Nächster Artikel