Gewitter in Brandenburg - Blitz schlägt in Wohnhaus in Zehdenick ein

Di 28.06.22 | 09:59 Uhr
Archivbild: Autos fahren auf der Bundesstraße B 109 am Ortseingangsschild der Havelstadt vorbei. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
Audio: rbb24 Antenne Brandenburg | 28.06.2022 | Matthias Gindorf | Bild: dpa/Soeren Stache

In Zehdenick (Oberhavel) ist ein Blitz in ein Wohnhaus eingeschlagen und hat den Dachstuhl in Brand gesetzt. Wie ein Sprecher der Stadtverwaltung Zehdenick mitteilte, konnte der Brand in der Nacht zu Dienstag gelöscht werden, bevor das Feuer auf weitere Teile des Hauses übergriff.

Das Haus ist nach Angaben der Regionalleitstelle weiter bewohnbar. Die Feuerwehr war bei dem Einsatz in der Nacht mit 27 Einsatzkräften vor Ort.

Nach einen schwülheißen Tag mit Temperaturen von bis zu 37 Grad und Gewittern am Abend, musste die Feuerwehr in Zehdenick außerdem zu weiteren Einsätzen ausrücken. Bei zwei Einsätzen im Ortsteil Badingen mussten Äste geschnitten werden, nachdem Bäume durch Wind beschädigt wurden.

Sendung: rbb24 Antenne Brandenburg, 28.06.2022, 09:30 Uhr

Nächster Artikel