Berlin-Britz - 96-Jährige beim Blumengießen auf Balkon mit Luftdruckwaffe angeschossen

Mi 13.07.22 | 14:05 Uhr
Symbolbild: Ein Rettungswagen der Berliner Feuerwehr fährt am 05.08.2013 durch Neukölln. (Quelle: imago images/Stefan Zeitz)
Bild: imago images/Stefan Zeitz

Zwei Mal knallte es - danach hatte sie Schmerzen an Hand und Kopf und blutende Wunden: Eine Seniorin ist nichtsahnend beim Blumengießen auf dem Balkon ihrer Berliner Wohnung angeschossen worden, offenbar mit einem Luftgewehr.

Eine 96 Jahre alte Frau ist auf ihrem Balkon in Berlin vermutlich mit einem Luftgewehr beschossen und verletzt worden.

Sie wollte am Dienstagnachmittag im Stadtteil Britz in Neukölln Blumen gießen, wie die Polizei mitteilte. Plötzlich hörte sie zwei Knallgeräusche und spürte danach Schmerzen an der Hand und am Kopf.

Die Seniorin stellte zwei blutende Wunden fest und rief einen Krankenwagen, der sie in eine Klinik brachte. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erlitt die Frau Verletzungen durch sogenannte Diabolo-Projektile, die vermutlich mit einer Luftdruckwaffe verschossen worden waren. Die Kriminalpolizei ermittelt nun.

Nächster Artikel