Vier Brücken auf A10 instandgesetzt - Bauarbeiten auf westlichem Berliner Ring zum Ferienbeginn abgeschlossen

Mi 06.07.22 | 10:47 Uhr
  2
Pressetermin zur Fertigstellung der Baumaßnahmen auf der Autobahn A10 bei Uetz-Paaren nahe der Anschlussstelle Potsdam-Nord ein schwarz-rot-goldenes Band durch. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
Bild: dpa/Soeren Stache

Rechtzeitig zum Ferienbeginn werden am Mittwoch die Bauarbeiten auf der A10 westlich von Berlin beendet. Das hat ein Sprecher der Autobahn GmbH des Bundes im rbb mitgeteilt.

Zwischen der Havelbrücke und der Anschlussstelle Potsdam wurden seit 2020 umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt, für Autofahrer stand an den drei Bauabschnitten jeweils nur ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

Bauarbeiten kosteten zwölf Millionen Euro

Wie der Sprecher der Autobahn GmbH des Bundes weiter sagte wurden vier Brücken aus den 1930er Jahren instandgesetzt. Unter anderem habe man die durch Korrosion geschädigten Eisenteile im Beton komplett ausgetauscht.

Neben den Brückenbauten wurde auch die Fahrbahn erneuert. Der Baumaßnahmen haben insgesamt zwölf Millionen Euro gekostet.

Sendung: Antenne Brandenburg, 06.07.2022, 10 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Es gibt immer Menschen,die was zu meckern haben. Einfach nur mal freuen.
    Ich habe das angenehme Fahren gestern bei Potsdam schon feststellen können.

  2. 1.

    Ist es noch zeitgemäß Eröffnungen zu feiern. Wurde dadurch die Freigabe etwa verzögert? Ich danke allen, die auch von meinen Steuern ihre bezahlte Pflicht getan haben. Das sollte reichen.

Nächster Artikel