Neue Bewohner für den Tierpark - Malaienbären Josy und Frodo sind nach 15 Jahren zurück in Berlin

Mo 04.07.22 | 22:59 Uhr
  10
Malaienbaer Josy
Bild: Tierpark Berlin

Die beiden Malaienbären Josephine und Frodo sind am Montag nach 15 Jahren wieder nach Berlin zurückgekehrt.

Frodo kam 2004 im Tierpark Berlin zu Welt. Malaienbär-Dame Josephine - auch "Josy" genannt - wurde 2000 im Zoo Berlin geboren. Sie weilten zwischenzeitlich in Zoos in Münster und in Arnheim in den Niederlanden. Jetzt teilen sich die zwei Raubtiere im Regenwaldhaus ein Quartier mit Schleichkatzen.

Malaienbären gelten als gefährdet

Malaienbären sind eher kleine Bären, sie erreichen bis zu 140 cm Körperlänge. Dank ihrer langen Krallen können sie besonders gut klettern und verbringen viele Stunden am Tag in den Baumwipfeln.

Das wird für Josephines und Frodos frei lebenden Artgenossen in Südostasien zum Problem. "Der Verlust ihrer Regenwälder macht ihnen zu schaffen", erklärt Tierparkdirektor Andreas Knieriem, "zudem werden Organe von Bären in der traditionellen asiatischen Medizin auch als Heilmittel verwendet." Deshalb listet die Weltnaturschutzunion Malaienbären als gefährdet.

Sendung: Radio Fritz, 05.07.2022, 07:50 Uhr

10 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 10.

    Du musst mal ein Wildschwein hinter dem Ohr kraulen. Da ist selbst ein riesiger Eber in die Knie gegangem, hat die Augen geschlossen und sich genüsslich bearbeiten lassen.... :)

  2. 9.

    Hi Markus.
    Hätte ich auch getan wenn ich gekonnt hätte. Ich glaube so manches Tier im Zoo oder Tierpark hätte nichts gegen ein bisschen kraulen ;-)

  3. 8.

    Er wurde im Tierpark geboren, sie im Zoo, so steht es jedenfalls im Artikel.

  4. 7.

    Frodo ist ein echtes Tierparkprodukt, wie schon aus dem Text hervorgehtuüg

  5. 6.

    Fritzi & RM
    Ja, Sie haben recht!! Vielleicht fahr ich da wirklich mal hin ...

  6. 5.

    Ahnung haben Sie nicht! Tiere werden beim Umsetzen betäubt und im Tierpark ist es herrlich ruhig

    Übrigens ist Lärm für viele Tiere kein Problem. Schlimmer sind Besucher, die an Scheiben klopfen oder mit Blitz fotografieren

  7. 4.

    Ich hab mal Malaienbären im Tierpark gekrault. Ich weiß, es ist verboten. Sie haben es aber genossen... Trotzdem Asche auf mein Haupt...

  8. 3.

    Die Tiere wurden im Zoo geboren.
    Jetzt kommen sie in den Tierpark.
    Guter Tausch :-)

  9. 2.

    Wenn ich die Überschrift richtig deute, wohnen die beiden Bären jetzt im Tierpark, der übrigens eine lange Tradition bei der Zucht von Malaienbären hat. Und irgendwelcher Lärmbelastung sind sie hier mit Sicherheit nicht ausgesetzt. Gehn Sie mal hin und überzeugen Sie sich.

  10. 1.

    Die beiden wurden ja schon ordentlich herumgereicht, von einem Gehege ins nächste. Traurig, wieviel Stress den Tieren offenbar ganz selbstverständlich zugemutet wird. Besonders der Zoo am Bahnhof Z. ist so dermaßen von Dauerlärm betroffen .... schlechter Standorttausch :(

Nächster Artikel